Welche Schrulligkeiten wirst du im Alter entwickeln?

Eine gewisse Altersrenitenz kann ja sehr charmant sein - oder auch brandgefährlich. Verantwortlich sind wohl Anlagen, die wir jetzt schon alle in uns tragen. Deshalb gilt heute: Erkenne dich selbst. Welche Alterschrulligkeit wird's bei dir?
elias-steffensen

Fangen wir mit der „Opa-Bande“ an. Etwa zehn Jahre ist es her, dass drei, nun, nennen wir sie Gang-Mitglieder, alle zwischen 65 und 74 Jahre alt, 14 Banken überfallen haben. Vielleicht waren es auch mehr Banken. Zugegeben haben sie jedenfalls 14.  Beute: etwa eine Million Euro. Beachtlich, aus der Historie der einzelnen Akteure heraus betrachtet aber durchaus stimmig. Alle waren nämlich massiv vorbestraft und hatten schon Jahrzehnte in Haft gesessen. Und das trägt uns nun weiter zur Theorie:  
Die besagt nämlich, dass sich im Alter die seit jeher vorhandenen Wesensüge verstärken. Und da wird es nun interessant. Soeben ist nämlich eine Studie des „Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg“ erschienen. Thema: alte Menschen und Kriminalität. Fazit: „Zur Dramatisierung der Alterskriminalität besteht angesichts der offiziellen Statistiken kein Anlass.“ Aber: Die Damen und Herren aus der silbernen Generation hinterziehen ganz ordentlich Steuern. Und noch lieber fahren sie besoffen Auto.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Und bei dir so?

Achtung: Das sind freilich alles keinerlei Kavaliersdelikte! Allerdings werten die Wissenschaftler selbst die Taten der Senioren (Gewaltanwendung ist bei ihnen immerhin sehr selten) eher als „Abweichung der Angepassten“. Als Normverstöße der sozial integrierten und ökonomisch gesicherten sozialen Mittelschicht. Was nun wieder zu den sich verstärkenden Wesenszügen führt. Und wahrscheinlich noch etwas mehr zur Altersrenitenz.  

Wenn ich jetzt bei mir überlege, könnte die noch in so ziemlich allem münden: stetes Grantln vom Fensterbrett aus. Altherrenwitze verbunden mit halb charmanter, halb säftelnder Altersgeilheit. Vielleicht aber auch Altersweisheit, die mit großer innerer Ruhe einhergeht. Und bei dir? Was meinst du: Welche Schrulligkeit könntest du im Alter entwickeln? Ausgehend von dem, was dich heute ausmacht: Wird das alles gesittet ablaufen? Oder siehst du Anlagen zu Banküberfällen, Steuerhinterziehung und Drunk-Driving?

Text: elias-steffensen - Foto: Creatista/photocase.de

  • teilen
  • schließen