Welchen Serientod betrauerst du?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:


Brian ist tot. Der Hund. Überfahren und zwar mit Schmackes. Und dann auch noch verhöhnt von einem rachsüchtigen Eichhörnchen. Nichts für schwache Nerven! Geschieht dem vorlauten Köter Recht, wird der ein oder andere jetzt sagen. Aber größere Teile der Fan-Community der Serie Family Guy sehen das anders. Deshalb haben sie eine Online-Petition gestartet, adressiert an den Sender Fox sowie den Schöpfer der Serie:  

Seth MacFarlane, and Fox Broadcasting Company: Bring Brian Griffin back to Family Guy, so der Titel.  

Die Vorwürfe, die darunter folgen, klingen so: Die Schreiber hätten nicht einfach nur eine ihrer Kreationen getötet, sondern den Hund, der die vergangenen 15 Jahre in den Wohnungen der Zuschauer gelebt habe. They killed America's dog! Und sowohl Family Guy im Speziellen als auch Fox Broadcasting im Allgemeinen verlören Zuschauer, brächte man Brian Griffin nicht zurück in die Show.  

http://www.youtube.com/watch?v=adzkOv0vvDI
Nichts für schwache Nerven: der Tod von Brian Griffin!

Man könnte freilich Sinn und Unsinn derartiger Petitionen diskutieren. Aber jetzt, da der wunderbare Gisbert im Münchner Tatort gestorben ist, um neuer Kommissar in Franken zu werden, hat man ja gesehen, welche Kraft der kollektive Aufschrei hier entwickeln kann. Und das kann dann ja auch gefährlich werden, wenn jetzt, nur zum Beispiel, plötzlich jemand forderte, man möge doch bitteschön Maude Flanders zurück zu den Simpsons holen. Die alte Glucke! Deshalb lieber eine andere Frage:  

Welche verstorbene Serienfigur vermisst du am schmerzlichsten? Wessen Tod hat dich am meisten mitgenommen? Der halbe Cast von Breaking Bad (am meisten natürlich Mike Ehrmantraut!)? Charly Sheen bei Two And a Half Men? Einer der vielen GZSZ-Darsteller, die nicht einfach in die USA oder nach Rosenheim auswandern durften? George OMalley bei Greys Anatomy? Laverne Roberts bei Scrubs? Oder doch die Glucke?


Text: jakob-biazza - Foto: screenshot-youtube

  • teilen
  • schließen