Welches Star-Trek-Gadget hättest du gern zu Hause?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wer gerne „Star Trek - The next generation“ geschaut hat, erinnert sich bestimmt an das Holodeck, mit dem sich die Mannschaft von Captain Picard endlos neue Landschaften und Hintergründe zur Freizeitgestaltung schaffen konnte.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Was auf der Enterprise geht, soll in Zukunft auch auf Erden klappen

Wie auf Chip Online zu lesen war, arbeitet der Star-Trek-Autor und -Produzent Lee Sheldon derzeit mit einem Universitätsteam am ersten Prototypen eines realen Holodecks. Es soll ein individuelles Laufband geben, das auf die Bewegung des Läufers reagiert, Panorama-Bildschirme und nicht zuletzt regelbare Laufströmungen, Temperaturen und sogar Gerüche, die sich dem jeweiligen Hologramm anpassen.  

So ein Deck ist überaus praktisch. Wenn der Alltag mal wieder zwickt und im Kino nichts Gutes läuft: einfach Bildschirme und Meeresbrise an - und schon ist man ganz woanders.  

Auf Raumschiff Enterprise gibt es viele nützliche Erfindungen. Welche würdest du gern nutzen? Würdest du dir ein Holodeck kaufen? Hättest du gern einen Beamer, um zwischen schwierigen Uni-Prüfungen und Lernskripten hin und her zu springen? Oder würdest du dein Geld für einen Warp-Antrieb sparen, weil du jeden Tag dem Bus hinterher laufen musst? 



Text: magdalena-pemler - Bild: dpa

  • teilen
  • schließen