Wer wäre dein Lieblingskanzler?

Gerade schiebt der Oberpolitiker und Einstkanzler Helmut Schmidt den jüngeren Peer Steinbrück in die Kanzlerkandidatenarena. Findest du das gut?
yvonne-gamringer

Es ist noch Zeit bis zur nächsten Bundestagswahl, aber man kann sich ja schon mal warm plaudern. Helmut Schmidt, seines Zeichens alles, was man in Deutschland sein kann, hat nun sein Wort für Peer Steinbrück von der SPD erhoben. Er, findet er, kann es. Er sollte für die Sozialdemokraten bei der nächsten Bundestagswahl als Kandidat ins Rennen gehen. Nun ist es eigentlich schon keine ausgemachte Sache mehr, ob die SPD denn noch der natürliche Rausforderer der CDU ist. Die Grünen haben hinzugewonnen und alle haben zumindest gerade großen Respekt vor den Piraten, denen alsbald das Personal ausgehen dürfte. Vielleicht sollte man bald schon nicht mehr so tun, als ob die Bundestagswahl nur zwischen Schwarz und Rot entschieden wird.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Was meinst du? Wer hat 2013 realistische Chancen? Wirklich die SPD? Wirklich die Piraten (zumindest was deren Chancen auf einen Einzug in den Bundestag betrifft)? Und ist dann Steinbrück der beste oder sollte Steinmeier, oder, besser noch, Frau Nahles eine Chance bekommen, gegen Angela Merkel anzutreten. Überhaupt: Sollte sie nochmal antreten? Wird sie dann noch dürfen?

Text: yvonne-gamringer - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen