Wie weit bist Du mit skandinavischen Krimis?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Menschen verschwinden, brutale Morde werden verübt, die Bürger sind außer sich und ein Kommissar muss alles aufklären. All das ist charakteristisch für einen Krimi. Doch wenn diese Dinge in Göteborg, Stockholm oder Ystad geschehen, an Orten, wo alles harmonisch-ländlich erscheint, haben meist die skandinavischen Autoren ihre Finger im Spiel.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die skandinavischen Krimis – von Henning Mankell oder Gunnar Staalesen - werden vor allem in Deutschland immer beliebter. Rund 17 Millionen Bücher und Hörbücher wurden bisher schwedenkrimi.de zufolge allein von Henning Mankells ‚Kurt Wallander’-Reihe verkauft. Auch in Stieg Larssons Krimi-Romanen spielen sich die Morde in der scheinbaren Idylle Skandinaviens ab. Ist es vielleicht gerade dieses Zusammenspiel von idyllischem Leben und Todesfällen, von Ruhe und Brutalität, die den Leser reizt? Fesseln dich die skandinavischen Bücher auch so? Kannst du noch andere skandinavische Krimis empfehlen?

Text: franziska-finkenstein - Bild: afp

  • teilen
  • schließen