Wo kommst du denn her?

Der älteste bekannte Familienstammbaum reicht 3000 Jahre zurück. Und deiner? Erzähl es uns, im Vorfahren-Ticker!
nadja-schlueter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Höhlenforscher, was für ein Traumjob. Wäre man's geworden, hätte man dabei sein können, wie Menschen dieser Profession in einer Höhle im Harz die Grabstätte einer uralten Familie entdeckt haben. Das ist schon eine Weile her, aber Grabungen kann man unendlich lange fortsetzen und so konnte gestern gemeldet werden, man habe noch mehr Überreste dieser Familie entdeckt, deren bekannter Stammbaum sich über 120 Generationen erstreckt: Das macht sie zur ältesten Großfamilie der Welt. Vor allem aber bringt es die heute noch rund um den Ort Bad Grund lebenden Nachkommen in die glückliche Lage, ihre Familiengeschichte sehr weit zurückverfolgen zu können – auch, wenn das Ergebnis („Unsere Familie lebt schon seit 3000 Jahren in Niedersachsen") nur so mittelspannend ist.

Ich zum Beispiel weiß nur sehr wenig über meine Vorfahren, außer, dass sie irgendwann mal in Russland waren, von dort Aktien der Transsibirischen Eisenbahn mitgebracht haben und außerdem mit einem Hundeschlitten gefahren sind. Mit großem Interesse habe ich vor Jahren das von meinem Onkel aus der Sütterlin-Schrift auf die Schreibmaschine übertragene Tagebuch zu dieser Reise gelesen. Manch einer hat da aber sehr viel spannendere Geschichten zu erzählen: Stammbaumzweige, die sich über die ganze Welt erstrecken, Kriegswirren und Wanderschaften, ein Mitglied, das etwas getan oder erreicht hat, auf das man heute noch stolz sein kann – oder für das man sich schämen muss.

Kennst du die Geschichte deiner Vorfahren? Wo kommt deine Familie her, was hat sie alles erlebt? Wüsstest du gerne mehr darüber und lässt dir manchmal von Oma aus der Familiengeschichte erzählen oder sind deine Ahnen für dich einfach nur unendlich weit weg und für dein eigenes Leben ohne Bedeutung? Erzähl uns davon! 

  • teilen
  • schließen