Zehn Zeichen, dass du ich bist!

Ein amerikanischer Journalist hat Dinge aufgezählt, an denen der Leser erkennen kann, ob er eventuell die gleiche Person ist. Klingt ein bisschen verworren, ist aber eigentlich nur eine detailverliebte Eigencharakterisierung in Listenform. Wie sieht deine Liste aus?
nadja-schlueter

Was macht einen Menschen zu dem, was er ist? Klar, sein Äußeres und sein Charakter, die ihn von jedem anderen unterscheiden. Aber im Detail? Wahrscheinlich muss man sagen: alles. Jede Reaktion, jede kleine Anekdote, jede Jacke, die man besitzt, unterscheiden einen Menschen von einem anderen. Der anders reagiert hätte, eine Anekdote anders erzählen würde, dessen Jacke, selbst wenn es eigentlich genau die gleiche ist, abgenutzter aussieht.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

"Hallo! Woran merk ich, dass ich du bin?"

Der amerikanische Journalist Tom Scocca hat kürzlich bei "Gawker" einen Text veröffentlicht, der mit dieser Annahme spielt. Er heißt "Twenty-Six Signs You Are Me" und listet, wie der Titel schon sagt, 26 Punkte auf, die typisch für Tom Scocca sind. Das ist natürlich ein rechter Unsinn, aber es macht Spaß, die Liste zu lesen. Hier ein paar Zeichen, dass du Tom Scocca bist: Du führst eine mentale Liste darüber, welche Schwarztees, die man im Supermarkt bekommt, am ehesten wie Hongkong-Milchtee schmecken, wenn man sie zu lange ziehen lässt und Kondensmilch dazugibt. Dein Chef ist diese Woche in Urlaub und darum stimmt niemand gegen deine blöden Konzeptideen (und darum gibt es wahrscheinlich auch diese Liste). Das Gebäude deiner alten Schule wurde abgerissen und an seiner Stelle gibt es jetzt eine ziemlich schicke neue Schule. Du heißt nicht Malcolm.  

Nachdem man all diese Punkte gelesen hat, bekommt man Lust, darüber nachzudenken, was man selbst hineinschreiben würde. Du bist zum Beispiel ich, wenn deine Katze vor drei Jahren gestorben ist. Wenn du sehr viel Traubensaftschorle trinkst. Wenn du immer noch ein Paar Lederschuhe hast, das ein so großes Loch hat, dass du es nicht mehr tragen kannst, und das du trotzdem einfach nicht wegwirfst. Und wenn du nicht Petra heißt.  

Was würdest du in eine solche Liste schreiben? Was macht dich aus? Welche Kleinigkeiten, Marotten und Dinge aus deiner Umgebung sind typisch für dich und gehören einfach zu dir? Weil 26 Punkte ein bisschen zu viel sind, lautet das Ticker-Spiel für den heutigen Tag: Zehn Zeichen, dass jemand du ist!   


Text: nadja-schlueter - Foto: ovokuro / photocase.com

  • teilen
  • schließen