"Zeig mir deine Freunde ..." - Der Außenansichts-Ticker

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Irgendwie auch eine etwas eigenartige Freundschaft: Roland Koch und der allseits geschätzte Dalai Lama. Neulich meinte jemand, ich hätte sonderbare Freunde. Gut zu wissen, aber irgendwie eigenartig zu hören. Okay, manche von ihnen sind anfangs reserviert. Einer redet zu viel. Eine ist ein bisschen versnobbt. Dafür ist eine andere so lieb und herzlich, dass ihr fremde Menschen spontan Geschenke machen. Überdurchschnittlich viele sind homosexuell. Zwei sind Atheisten. Einer werdender Priester. Wenn meine Freunde sonderbar sind, bin ich`s vermutlich auch. Manchmal sind da eigene Persönlichkeitsfacetten, die man vielleicht gar nicht nach außen tragen will. Aber die Freunde tun es ohne viel zu sagen. Einfach weil sie sind wie sie sind und weil sie uns so nahe stehen. Man hat sie sich schließlich ausgesucht und irgend etwas verbindet einen, sonst wären sie nicht immer noch da. Als wandelnde Visitenkarten-Zusätze und manchmal als kleine Image-Brecher, die verhindern, dass man allzu glatt rüberkommt und in jeden Rahmen passt. Was ist mit deinen Freunden? Was sagen sie über dich aus? Sind sie alle zusammen so wie du? Oder sind sie ganz anders und du hältst nichts von solchen Theorien?

Text: claudia-dambacher - Bild: dpa

  • teilen
  • schließen