Wir haben verstanden: KW 20

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Franz Leitmayer unser liebster Cluedo-Mitspieler , lebt.

Die überraschendste Begründung, wenn ein Westcoast-Rapper zum 15-minütigen Interview zwei Stunden zu spät kommt: "Musste noch Zähne putzen".

Ein Interviewpartner, der starken Minzduft verströmt, ist aber schon ganz angenehm. Vor allem, wenn er offensichtlich erst vor Minuten den letzten Joint ausgedrückt hat.

Der Song "Belgique Belgique" von Friedrich Liechtenstein ist zwar nicht mehr neu – aber er dauert exakt so lange, wie man bei schönem Wetter braucht, um vom SZ-Verlagsgebäude bis zum Gärtnerplatz zu radeln! 

Der Song "Belgique Belgique" von Friedrich Liechtenstein ist zwar nicht mehr neu – aber er dauert exakt so lange, wie man bei schönem Wetter braucht, um vom SZ-Verlagsgebäude bis zum Gärtnerplatz zu radeln! 

 Das Klima funktioniert offenbar noch und die Eisheiligen tragen ihren Namen zurecht.

 

Der Münchner Wohnungsmarkt ist noch fieser ist als der in Düsseldorf.

 

Ein Kuchen aus Eiern, Mehl und Nutella ist durchaus ernstzunehmen.

 

Offenbar ist es unmöglich, einen gelungenen WM-Song zu machen.

 

Die Rundfunkgebühren müssen erhöht werden. Denn die ARD kann sich offenbar keine guten Programmierer leisten. Stichwort Quizduell.

 

"Das Schweigen der Lämmer" ist ein wahnsinnig guter Film.

 

Früher haben Rapper wie Jay-Z Gangsterkram gemacht. Heute kriegen sie von den Schwestern ihrer Frau auf die Nase.

 

Frühjahrsmüdigkeit gibt's echt. Lauter lebende Beweise rundherum!

 

Ist uns egal, wenn Ryan Gosling gar kein Shirt trägt, auf dem Macaulay Culkin ist, der ein Shirt trägt, auf dem Ryan Gosling ist, der ein Shirt trägt, auf dem Macaulay Culkin ist. Wir wollen einfach glauben, dass es so ist, wegen super.

 

Das große Erdbeerfressen geht los!

 

Mal wieder gemerkt: Eine der geilsten Funk-Bands – und zwar der Welt – kam aus München:

 

http://open.spotify.com/track/3D64E7BS9NZLgSvguA2zgf

 

Parkhäuser können sehr schön sein.

 

Haste Kaffee am Schuh, haste Kaffee am Schuh.

 

Die schlimmsten Sätze beginnen mit »Ganz ehrlich ...«, »Darf ich dich mal was fragen ...« oder »Als ich heute Morgen joggen war ...«

 

Bester erster Satz der Woche, weil die ganze herzzerreißende Geschichte schon drinsteckt: "Die Facebook-Nachricht kommt von Jens, den ich sehr lange nicht gesehen habe, ohne es zu merken."

 

Auch herzerreissend: Charlotte als Avril Lavigne.

 

Die Zahl der Menschen, die ertrinken, weil sie in einen Swimming-Pool gefallen sind, und die Zahl der Filme, in denen Nicolas Cage auftaucht, hängen statistisch zusammen. 

  • teilen
  • schließen