Wir haben verstanden: KW 36

Jede Woche lernen wir etwas dazu: in der Redaktion, im jetzt-Kosmos, im Internet, in der Welt. Das schreiben wir immer freitags an dieser Stelle auf.
jetzt-redaktion

Hat sonst zwar noch keiner verstanden, aber: Bauchnabelpiercings sind wieder cool. Also: werden wieder cool!

In der Münchner Indie-Szene haben Tuba und Gitarre einander viel zu erzählen – und alle leihen sich gegenseitig den Amp.

Biometrische Passbilder vor 7.30 Uhr machen wollen: riskant. Wenn’s trotzdem sein muss: Auf keinen Fall am Vorabend saufen! Wirklich!

Frauen bekommen auf AirBnB leichter Wohnungen – zumindest in Paris.

Gekühlte Kartoffel-Chips: befremdlich. Süchtig machen sie trotzdem auch.

Der Satz der Woche kommt von Christina Waechter: “Irgendetwas wollte ich gerade sagen. Aber was? Egal. Eule.”

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Juhu, endlich: Wie man richtig sein virtuelles Treiben verschlüsselt!

 

Nicht verstanden: Dieses Video. 

Auch etwas auf den ersten Blick so Egales und Unattraktives wie ein Abfalleimer ist ein Einrichtungsgegenstand, der massiven Einfluss auf die Wirkung eines Raumes haben kann.

 

Ohne ausreichend Schlaf geht nix, ging noch nie was und wird niemals was gehen.

 

Fahrzeuge haben Gesichter. Die schwarze Lok, die eben am SZ-Hochhaus vorbeigerast ist, war zum Beispiel sehr, sehr böse. Na gut, nicht nur Fahrzeuge. Eigentlich haben ja alle Dinge Gesichter.

 

Bisher nur auf Facebook Realität, aber wer weiß, vielleicht auch bald schon auf dem Personalausweis: Die Vielfalt der Geschlechter.

 

Text: jetzt-redaktion - Illustration: Katharina Bitzl

  • teilen
  • schließen