Wir haben verstanden - KW 39

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Zuhause ist, wenn man bis drei Uhr nachts mit den Geschwistern billiges Bier trinkt, obwohl einer am nächsten Tag noch zur Schule muss. Saudi-Arabien bekommt den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat, mag aber gar keine Menschenrechte. An einer richtig frischen Apfeltasche kann man sich die Zunge verbrennen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Flüchtlinge können bisher nur in Saarbücken und Stendal vollwertig studieren. Viele Menschen auf dem Oktoberfest trinken Bier jetzt nicht mehr nur aus Masskrügen, sondern auch aus ihren eigenen Schuhen.  Wenn man so müde ist, dass alles wehtut, sollte man auf keinen Fall direkt schlafen. Sondern sich hinlegen und ausstrecken und das Gefühl, das sich dann im Körper ausbreitet, so richtig genießen. Gleichzeitig sehr beängstigend und sehr befreiend: Das Wissen, dass man sein Leben von heute auf morgen komplett ändern könnte. Man sollte doch wieder öfter Postkarten schreiben. Unfassbar, dass der Sommer wirklich vorbei ist. Hatte sich so angefühlt, als würde es einfach für immer warm bleiben. Manchmal hat man Bock auf nix  - außer auf Grießbrei. Man wurde zwar schon oft davor gewarnt, aber man sollte sich wirklich niemals alleine auf sein Navi verlassen. Never. Playstation-Spieler schauen gerne Mom-Pornos - und Gamerinnen schauen 86% mehr Threesome- Pornos als ihre männlichen Mitspieler. Man kann in einer fremden Stadt rasant schnell neue tolle FreundInnen finden, die man irgendwie gerne als Souvenir verpackt mitnehmen würde. Doof. Immer wieder: den "Das mache ich später" Fail zu begehen. Avocados sofort essen - sonst legt man sie in den Kühlschrank. Und merkt es erst, wenn man die nächste kauft und dort verstaut. Ein Teufelskreis. 

  • teilen
  • schließen