Wir haben verstanden: KW 50

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Von Wodka-Brause wird einem auch mit 26 noch so schlecht wie mit 16.

Nach der Weihnachtsfeier am nächsten Tag als einzige zufällig frei zu haben ist besser als Weihnachten.

WarumWahl-Kacke wichtig ist.

Kommen alle Züge pünktlich, landet man nur viel zu früh im Büro. Hat schon alles seinen Sinn.

Apple-Tastaturen überleben Großangriffe von Wassergläsern unbeschädigt. Sie müssen nur eine Nacht drüber schlafen.

Wer noch "kurz" seine Wolljacke trockenföhnen will sollte dafür mindestens eine Stunde einplanen oder es einfach ganz lassen.

Wenn die besten Freunde zu Besuch sind und man nur vier Stunden geschlafen hat, fühlen sich die vier Stunden morgens an wie mindestens sieben.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Man kann nie genug Käse essen. Nie.

Und auch nie genug Wein dazu trinken.

Wowi wird jetzt Imker (vielleicht).  

Ab und zu einfach mal den besten Freund anrufen. Seine Stimme macht alles, alles wieder gut.

Beste Atmosphäre? Nachts an der Uni!

Wenn man nicht genug schläft, verschiebt sich die Wirklichkeit um einige Zentimeter. Man sollte sich dann selbst nicht mehr über den Weg trauen. Und den Mund halten. Und schlafen gehen.

Dezember = zu viele Süßigkeiten.

Es ist wieder Verlagsvorschauenzeit. Und man denkt wieder: Wer zur Hölle soll all diese Bücher lesen?

Krasses Gefühl, wenn nach Wochen das erste Mal wieder die Sonne scheint.

Walnüsse sind ein sehr gutes Abendessen.

Überhaupt: mehr Nüsse knacken. Das ist eine so schöne Beschäftigung.

Text: jetzt-redaktion - Illustration: Katharina Bitzl

  • teilen
  • schließen