Kenn die Stadt: Münster - die Stadt der monogamen Meerschweinchen

Bester Plattenladen: Es gibt zwei direkt am Bahnhof: Elpi (Von-Vincke-Str.
petra-baeumer

Bester Plattenladen: Es gibt zwei direkt am Bahnhof: Elpi (Von-Vincke-Str. 5-7) und das Green Hell in der Von Steuben Str. 17 - hier unverzichtbar: rote Truck-Jute-Taschen zum Soundtrack der Skateboard-Stadt Bester Club: Es gibt gerade keinen rechten Klassenbesten, daher: Allein wegen Astra Pils und ewigen Puff-Faktors müsste es eigentlich die Luna Bar in der in der Hammer Straße 35 sein. Die beste Partytreihe stellt aber Trust in Wax . Eindeutig der beste Platz für Konzerte bleibt dafür das Gleis 22 (Hafenstr. 34). Und der laufende Geheimtipp mit schrägem 60er-Schick und Stammpublikum findet sich in der Grille, Bremer Strasse 24. Bester Platz für Rendezvous: Immergut: Reibekuchen auf dem Markt essen, danach zum Aasee oder in den botanischen Garten hinterm Schloss wandern. Auf dem Weg über Skulpturen philosophieren. Abends und an Regentagen: Rund um den Hafen knuffen sich Bars und Cafes in ruhig, durchgedreht, jazzig, laut und eng. Falls es aufhört zu regnen und sich das Date positiv entwickelt, kann man sich hervorragend ans Wasser setzen, Industriekulisse und Leute gucken. Im Sommer: Decke einpacken, ab in den Südpark oder besser noch zum Kanal. Dort entspannt auf den ersten Kuss oder den Eiswagen warten. Soundtrack zur Stadt: Astra Kid „Parken in Münster“

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Alles Liebe, schwarzer Schwan! Bild: dpa Buch zur Stadt: „Alles Liebe, schwarzer Schwan!“ - Bilderbuch von Michael Appelmann-Warren Teil der neuen Liebe der Münsteraner zum Trauerschwan Petra, der sich im letzten Sommer in ein Plastik-Tretboot in Schwanenform verliebte. Die beiden Leben zurzeit glücklich am Aasee. Film zur Stadt: Der Münsteraner Tatort mit Axel Prahl Unwahrer Mythos: Entweder es regnet oder die Glocken läuten und wenn beides zusammenfällt, dann ist Sonntag. Obskurster Brauch: Bierbänke auf die Tanzfläche stellen - am Karfreitag wegen des Tanzverbots Stadtteil, den man kennen muss: Das Hansaviertel. Hier ist es abends noch lange laut, tragen die Jungs die engsten Londonjeans, gibt’s bestes Abendprogramm und wachsen am Kanalhafen gerade Szene-Werbe-Häuser á la Düsseldorf. Daneben bleibt ein angenehm ranziger Charme erhalten. Die schönsten Altbau-Wohnungen gibt’s da, wo Take That-Barde Howard Donald wohnt: im Kreuzviertel (X-Viertel). Peinlichster Promi: Roland Kaiser (Jürgen Drews und Harry Wijnvoord wohnen weiter außerhalb) Was man niemals tun sollte: Die rote Ampel am Parkplatz vorm Schloss ignorieren (kostet 80 Euro Minimum, wie der sehr engagierte Motorradpolizist gerne erklärt). Satz, mit dem man sich zum Deppen macht: Zur Fahrradstreife (jaja, gibt es in Münster): „Echt, mein Licht ist gerade eben erst kaputt gegangen.“ Wichtigster Satz: „Echt, mein Licht ist gerade eben erst kaputt gegangen.“ (immer probieren!) Ansonsten: „Und, was studierst du?“ Das sagen die anderen: „So süß, so klein, so katholisch! Die Fahrräder, die Studenten und der Prinzipalmarkt!“ Im Ausland erfährt man ein nickendes „Ah! München!“ oder ein fragendes „Hä? Monster City?“ Schlimmste Phrase: „Ist doch alles nur zehn Minuten entfernt.“ „Ich nehm’ die ‘Fahrradautobahn’“ (gemeint ist die Promenade, grüner Ring um die Stadt)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das historische Rathaus zu Münster Bild: dpa Unnütze Information: Die einzige monogam lebende Meerschweinchen-Art wurde an der Uni Münster erforscht und heißt „Münstersches Meerschweinchen“ (Galea monasteriensis). Wann sind alle Einwohner besoffen: Zur Glühwein-Happy Hour am Weihnachtsmarkt Dämlicher Superlativ: Europas größte Kegelparty - wird in der Halle Münsterland gefeiert Die verhassten Provinzler: A-B-C-Alarm am Wochenende (Ahlen, Borken, Coesfeld, s.o.) Uni-Fach, das es nur dort gibt: Niederlande-Deutschland-Studien (mit dem Semesterticket geht’s daher gleich bis Enschede) Lebenswerteste Sache, die die Stadt hervorgebracht hat: Den Titel „lebenswerteste Stadt der Welt“, 2004 nicht unberechtigterweise beim Livcom-Award gewonnen Einwohner: 280.023, davon 48.624 Studenten (Stand 31.12.2006) Wie viele Freibäder: 6 Hochrangigstes öffentliches Verkehrsmittel: Das Fahrrad, heißt in Münster „Leeze“ Wie viele Eisdielen: ca. 16, wahrscheinlich aber mehr Wie viele Parks: 6, summa summarum circa 550 Hektar Grünfläche Durchschnittsmiete: Laut Mietspiegel 2005 liegt die Kaltmiete für eine mittelgroße Wohnung in mittlerer Wohnlage bei ca. 6,00 Euro/qm im Altbau, Neubau bei 7,14 Euro/qm. Im Zweifelsfall wohl eher höher. Durchschnittstemperatur: 9,2 C Sonnenstunden im Jahr: 1500 Fußballclub: SC Preußen 06 e.V. Münster

  • teilen
  • schließen