Kinderlieder neu gehört: Keiner ist kleiner

Die schönsten Kinderlieder - gesungen haben wir sie alle. Aber haben wir sie auch richtig verstanden? Tobias Peter analysiert den Soundtrack der Spielplätze und Jugendgruppen.
tobias-peter

Heute: Keiner ist kleiner als meiner Darum geht’s: Pimmel. Penis. Pullermann. Die einäugige Unterhosenschlange. Hammer. Strammer Max. (Einfach nur) Max. Mäxchen. Membrum virile. Dödel. Degen. Florett. Motherfucking Fanatiker. Balduin, der Sonntagsfahrer. Pepe, der Paukerschreck. Pastakreation. Mein Freund Frank. Fridolin. Gott. Das Lichtschwert. Lord of the Pollywogs. Lolli. Johannes. Bruder Johannes. Jean-Jacques Rousseau. Knüppel. Phallus. Pipi-Mann. Pipi-Man. Pee-Man. He-Man. Zonk. Honk. Helmut – oder auch: der Helmut. Cholerischer Chef. Hauptdarsteller in dem Drama „Diktatoren der Weltgeschichte“. Die Brücke zwischen Vilariba und Vilabacho. Verbindung des modernen Mannes zur archaischen Gesellschaft. Schwanz. Ganz großes Kino. Goldfinger. Schniedelwutz. Joystick. Gameboy. Genial Genital. Rosa behelmter Liebesritter. Hai. Highlander. „Hart, aber fair“-Moderator. Gestänge. Gehänge. Das Ding da: Nenn deinen Pimmel, wie du willst. Gib ihm eine Million schöne, hässliche oder intellektuelle Namen. Es ändert nichts daran: Wenn er der Kleinste ist, dann ist er der Kleinste. Der Kleinste. Dann ist keiner kleiner. Denn es nützt nichts, von ganz großem Kino zu sprechen, wenn du dich im Dia-Vorführraum einer Kleinstadt-Volkshochschule befindest.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Illustration: Daniela Pass Warum wir dieses Lied gesungen haben: Im Alter von dreizehn Jahren stehen wir nach dem Schwimmunterricht zusammen mit den anderen Jungs unter der Dusche. Heiko zieht als erster seine Badehose aus. Viel Mut erfordert das nicht: er hat einen ansehnlichen Pimmel, jedenfalls viel größer als unser eigener. Dann folgen die Badehosen von Matthias, Ralf, Christian und Dennis: vier Mal je ein Pimmel, alle größer als der eigene. Andreas, Henning, Kevin, Felix, Fabian, Abdul, Florian, Sebastian, Arndt, Marcel, Erik, Thomas und Rafael: Pimmel, Pimmel, Pimmel – alle größer als der eigene. Martins auch. Der von Dominik erst Recht. Das ist unfassbar! Irgendeiner muss doch einen kleineren haben! Unsere letzte Hoffnung ist Tristan-Phillip, der eierköpfige Klassenstreber, der in der Pause nie mit Fußball spielt und eine Schwimmlusche hoch zehn ist. In einer Badehose, auf der ein Peanuts-Cartoon aufgedruckt ist, kann doch nichts drin sein, oder? Ist aber doch was drin. Nämlich noch ein Pimmel, der größer ist als der eigene. Jetzt haben in dieser Dusche nur noch wir eine Badehose an – und die ziehen wir ganz bestimmt nicht aus, nein, nein. Doch schon zieht sie uns jemand zur allgemeinen Heiterkeit herunter. Sogar Tristan-Phillip lacht. Heulend kommen wir nach Hause. Unser großer Bruder begreift und gibt uns eine Kassette mit Songs von der Punk-Band WIZO. Den Track „Bring dich um“ überspringen wir lieber, der ist nichts für labile Gemüter wie uns. „Keiner ist kleiner als meiner“ hören wir dafür immer wieder an. Leise summen wir mit – innerlich wild aufgewühlt. Wir fühlen uns verstanden. Denn prägnanter wurde das Drama verspäteten Wachstums niemals auf den Punkt gebracht. Heute wissen wir: Es gibt keinen Grund, sich zu grämen oder zu schämen. Wenn drei, sieben, zwanzig, 73, 5000, oder 1,2 Millionen Jungs unter der Dusche stehen, dann ist völlig logisch: Einer muss den kleinsten Schwanz haben. Das ist die Natur der Sache. Mit der Penislänge ist es wie mit dem Wortschatz, wenn man eine Fremdsprache lernt: Auch wenn er klein ist, man muss ihn nur richtig einsetzen. Außerdem gilt: Der Aufdruck einer Badehose verrät nichts über ihren Inhalt. Und der Pimmel unter der Dusche verrät wenig über den Pimmel an sich. Denn je kleiner er ist, desto mehr wächst er dann im statistischen Durchschnitt, wenn es drauf ankommt. Auch was verspätet wächst, wächst. Es ist albern, wenn wir unseren kleinen Freund „Rosa behelmter Liebesritter“ nennen. Albernheit ist aber eigentlich gar nicht mal schlecht. Vilariba und Vilabacho gehören gesprengt. Kleinstadt-Volkshochschulen auch. Text, der genauso gut zur Melodie passt: Das Lied von der Schere Rainer: Keiner ist kleiner als meiner. Nicht mal deiner ist kleiner als meiner. Gestatten, diese Schere heißt Rainer. Sag hallo, dann ist deiner bald kleiner.

  • teilen
  • schließen