Das Klamottenpaar der Woche: Bernhard und Caro

Ein Mädchen und ein Junge verraten uns jede Woche, was sie tragen und was das gekostet hat. Heute: ein Wiener Schriftsteller und eine Modellkoordinatorin
theresa-steinel

Bernhard, 25, Schriftsteller aus Wien

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hose: 30 Euro. Hut: vom Exfreund. Krawatte: vom Papa. Rest: geschenkt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 20 bis 30 Euro. Stutzen: geschenkt, Kosten circa drei Euro.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Tasche: 40 Euro. Ist dir Kleidung wichtig? Ja, für den Selbstausdruck. Mode ist ein Medium, um die eigene künstlerische Vision darzustellen. Es geht dabei nicht um Geschmack, sondern um eine weitere Ebene der Inszenierung und des Ausdrucks. Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Elfe meets Dandy meets Thin White Duke meets New Romanticism. Was für Kleidungsstücke magst du überhaupt nicht? Bauchfreie Oberteile und Karottenhosen. Was für einen Stil findest du gut? An Mädchen alles was Twiggy-like ist. Bei Jungs steh ich auf Anzug. Was ist der Trend des Sommers? Definitiv alles mit Neon. Was ist dein teuerstes Stück? Meine Krawatte ist von Hugo Boss, die war sicher mal teuer. Die habe ich von meinem Papa. Wo kaufst du deine Klamotten? Ich habe mir seit zwei Jahren nichts mehr Neues gekauft. Ich lasse mir angetragene Stücke schenken und kombiniere sie immer wieder neu. Geldnot macht erfinderisch und es hat sich so bewährt.


Caro, 25, Modellkoordinatorin

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Rock: 30 Euro. Kette: drei Euro. Top: 20 Euro. Jacke: 80 Euro, aber für 40 Euro bekommen

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wimmerl: 35 Euro.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 70 Euro. Ist dir Mode wichtig? Nicht sehr. Ich style mich nicht total auf, es muss nur stimmig sein. Man kann es nämlich auch übertreiben. Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Sportlich, obwohl ich gar nicht sportlich bin. Leger, bequem, schlicht. Ich trage nie Ausschnitt oder hohe Schuhe. Wie viel Geld gibst du im Monat für Klamotten aus? Schwer zu sagen, vielleicht 200 Euro. Das Meiste geht für Unterwäsche drauf. Und für Sachen, die ich unbedingt haben will. Mir ist ein tolles Teil lieber als viele nicht so tolle. Was magst du gar nicht – an dir und an Anderen? Dass ich immer für klein und süß gehalten werde. Ansonsten hasse ich Ballerinas und insgesamt Tussis. Aber auch Röhrenhosen, Schals im Sommer und Ray-Ban Brillen. Ich finde es lächerlich, einen Trend mitzumachen, der einem nicht steht. Welcher Stil gefällt dir an Jungs? Sportlich, aber kein Skater. Vor allem kein Anzug und keine schicken Schühchen. Denkst du, Wimmerl, wie du eins trägst, erleben ein Revival? Keine Ahnung. Ich hasse einfach Taschen und finde es bequem, nix am Arm zu haben. Meine Freunde lachen mich deswegen aus, aber das ist mir egal. Wo kaufst du deine Klamotten? Unterschiedlich. Beim Beck und bei American Apparel. Sneakers muss ich bei ebay kaufen. Größe 35 gibt’s in Deutschland nur mit Elefanten drauf.

Text: theresa-steinel - Fotos: ts

  • teilen
  • schließen