Das Klamottenpaar der Woche: Francesca und Marius

Ein Mädchen und ein Junge verraten jede Woche, was sie tragen und wie sie es mit der Mode halten. Diese Woche sprechen wir mit Francesca und Marius, die auf der gleichen Party feiern
petra-ebenschwanger

Francesca, 19, Schülerin aus München Francesca, wie hat sich dein Stil in den letzten Jahren entwickelt? Tja, ich würde sagen: Vom Jungen zum Mädchen! Echt, früher in der Grundschule hatte ich immer Latzhosen an und sah total burschikos aus. Zum Glück konnte ich mich davon im Laufe der Zeit wieder abwenden.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Auch andere leisten sich ja gerne mal einen modischen Fehlgriff. Was würdest du gerne verbieten? Wenn ich recht überlege: Bauchfrei würde ich komplett abschaffen. Und diese runtergekommenen Jesuslatschen. Wessen modisches Gespür beeindruckt dich? Es gab da mal ein Mädchen auf meiner Schule, Laura. Sie war eine Stufe über mir. Die habe ich für ihren Kleidungsstil immer bewundert.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Fandest du schon mal einen Typen gut, weil dir seine Klamotten gefallen haben? Ja, ich hatte mal was mit einem, der ziemlich ausgefallen angezogen war, zum Beispiel hatte er immer so einen regenbogenfarbenen Gürtel an. Und dazu die Haare ganz blond gefärbt. Irgendwie fand ich das anziehend, keine Ahnung wieso. Wenn du ein Ranking mit deinen liebsten Hobbys aufstellen müsstest, an wievielter Stelle käme dann Mode? Ich glaube, schon auf dem zweiten Platz! An erster Stelle stünde natürlich mein Freund, wenn man den als Hobby bezeichnen kann. Und auf Platz drei kämen Unternehmungen mit meinen Freunden.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Für welche modische Investition würdest du Geld sparen? Vorgestern habe ich in der "Gala" Schuhe gesehen, die ich cool fand. Das waren rosafarbene Schlangenlederpumps, auf die würde ich sparen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Verrate uns doch zum Schluss noch: Wo hast du dein heutiges Outfit gekauft? Also, ich fange mal von unten an: Die Schuhe habe ich bei Reno für etwa 30 Euro gekauft. Die Hose habe ich bei Grace für 50 Euro gekauft, die ist von Only. Den Gürtel habe ich von meinem Vater stibitzt und das Shirt ist von American Apparel. Blazerjacke, Armreifen, Ohrringe und der Haarreif sind von H&M und der Schal von Zara. Ach ja, und die Tasche habe ich mir gerade erst für 80 Euro bei Hallhuber gekauft.


Marius, 19, Abiturient Erstmal Glückwunsch zum Abitur. Sag mal, würdest du dich modisch verändern, wenn es dir für die Karriere nützt? Nein, das würde ich niemals machen. Dafür ist mir Geld auch nicht wichtig genug. Wie lange bist du deinem jetzigen Stil schon treu? Etwa seit ich mit 13 angefangen habe zu skateboarden. Seitdem weiß ich, dass dieser Skater-/Surferstyle das Richtige für mich ist, also habe ich ihn auch nicht mehr geändert.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Würdest du dir wünschen, dass sich deine Freundin anders anzieht? Eigentlich nicht. Manchmal versuche ich sie zu überreden, dass sie öfter Kapuzenpullis trägt, aber das kommt irgendwie nicht so gut an.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Also stehst du eher auf den sportlich-legeren Stil? Ja, genau. Stylish hergerichtete Frauen ziehen mich nicht so an, ich mag es gerne gechillt. Baggyhosen und lässige Klamotten gefallen mir besser.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

In welchen Läden findest du am leichtesten Klamotten? In Skater- und Surferläden, zum Beispiel bei Double Eight, Good Stuff oder Santo Loco. Hast du da auch dein aktuelles Outfit her? Ja, die Schuhe sind vom Good Stuff Lagerverkauf und haben 50 Euro gekostet. Die Hose gab es beim Western Store für 29 Euro und sie ist von Lifeline, wie eigentlich alle meine Hosen. Deshalb habe ich mir auch fest vorgenommen, demnächst eine neue kurze Hose mal von einer anderen Marke zu kaufen. Das Hemd ist von Abrams und hat bei Hirmer 20 Euro gekostet. Die Mütze habe ich für sieben Euro aus einem Second Hand Laden in Amsterdam.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wie läuft es ab, wenn du shoppen gehst? Also das kommt ungefähr alle drei bis vier Monate vor. Meistens dann, wenn meine Schuhe wieder kaputt sind - das passiert vom Boarden und Rumlatschen etwa alle drei Monate. Um Neue zu kaufen, muss ich immer zwei Mal in die Stadt fahren. Beim ersten Mal schaue ich mir alle an und beim nächsten Mal suche ich mir dann ein Paar aus. Besonders Gute kaufe ich manchmal bei ebay nach. Meine Jetzigen finde ich ganz cool, weil sie im Dunkeln leuchten. Hast du eigentlich eine Lieblingsfarbe? Ja, lila! In der Farbe könnte ich fast alles kaufen – außer Jeans, das sähe glaube ich doof aus.

Text: petra-ebenschwanger - Fotos: pe

  • teilen
  • schließen