Das Klamottenpaar der Woche: Katie und Daniele aus London

Irgendwas muss man ja anziehen: Ein Mädchen und ein Junge verraten uns jede Woche, was sie anhaben und was das gekostet hat.
anna-norpoth

Katie, Kunststudentin, 19 Jahre, aus London

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hose: 8 Pfund, aus einem Second Hand Laden im Londoner Stadtteil Stoke Newington, Strickjacke: 6 Pfund, Primark (Männerabteilung)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 2 Dollar, Salvation Army Shop in New York Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben? Hm, keine Ahnung eigentlich, vielleicht so in die Maler/Dekorateur Richtung?! Würdest Du sagen, dass Dir Mode wichtig ist? Es geht, wichtig schon, aber vielleicht eher in einem ziemlich unmodischen Sinn? Ich finde, dass Kleidung schon den Charakter widerspiegelt und dass man mit seinem Aussehen ein Statement abgibt, aber ich bin definitiv nicht für jeden neuen Trend offen. Für mich muss Kleidung hauptsächlich bequem sein. Allerdings sehe ich mir sehr gerne die Kleidung anderer Menschen an! Was für einen Stil magst Du an Anderen? Ich mag Röcke in allen Variationen sehr gerne. Normalerweise trage ich selbst auch fast nur Röcke, am liebsten sehr weite, die hin- und herflattern. Heute war es allerdings zu kalt dazu, finde ich. Was für Kleidungsstücke/für einen Stil magst Du überhaupt nicht? Am schlimmsten finde ich diese Puppenschuhe, Ballerinas. Die begegnen mir an jeder Ecke, meistens auch noch an nackten Füssen, und das im Winter! Das kann ich nicht verstehen, es sieht unmöglich aus und ist auch noch kalt. Wie viel Geld gibst Du im Monat für Kleidung aus? Sehr wenig, da ich so gut wie nie etwas Neues kaufe, und wenn dann nur extrem Billiges. Als auf jeden Fall unter zehn Pfund im Monat.


Daniele, 24 Jahre, aus Venedig, sucht Arbeit in London

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Mantel: 60 Pfund, H&M, Schal: 5 Pfund, H&M

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 250 Euro, aus Italien, Tasche: ein Geschenk, aus einem Jungdesignerladen in Italien Ist Dir Mode/Kleidung wichtig? Ja, sehr. Absolut wichtig! Ich finde, Kleidung ist nicht einfach nützlich oder notwendig, sondern schon ein eigenes Kunstwerk. Kleidung spiegelt andere Welten und Träume wieder, sie verweist auf die individuellen Eigenschaften des Trägers und dessen Talente und Eigenschaften. Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben? Also ich würde meinen Stil schon mit London assoziieren, von vielem was man hier sieht ein bisschen... auf der einen Seite schon etwas konservativer wie ein Geschäftsmann, z.B. in der Farbauswahl. Andererseits aber liebe ich auch den Stil des viktorianischen Londons, des englischen Gentleman. Ich möchte nicht nur einfach einen Anzug oder so tragen, ich möchte mir vorstellen können, dass ich damit durch englischen Nebel des 19 Jahrhunderts laufe und das sollte dann dazu eben passen. Was für Kleidungsstücke magst Du überhaupt nicht? Einfache Dinge. So einen eher sportlichen Stil eben. Das ist mir zu unbemüht. Aber eigentlich würde ich nicht sagen, dass ich etwas absolut gar nicht mag... Und was für Kleidungsstücke magst Du bei Mädchen? Auf jeden Fall etwas feminines! Schöne 50er Jahre Röcke zum Beispiel, so Vintage Sachen eben. Auf gar keinen Fall so einen Punk Stil oder so! Das finde ich bei Mädchen nicht so schön, es sieht viel besser aus, wenn sie eher mädchenhaft aussehen. Wie viel Geld gibst Du im Monat für Kleidung aus? Im Moment fast nichts, aber so generell vielleicht 100 Pfund... Letztens habe ich diesen Schal gekauft, bei H&M, das ist alles halt so schön billig dort! Ich würde auch super gerne meine eigenen Sachen nähen und gar nichts mehr kaufen, leider kann ich das überhaupt nicht, müsste mir mal jemand beibringen!

  • teilen
  • schließen