Das Klamottenpaar der Woche: Marie-Sophie und Simon

Wir fragen Leute auf der Straße nach ihrem Klamottenstil, ihren modischen Vorlieben und Fehltritten. Unser Klamottenpaar diese Woche sind Sportstudent Simon und Französin Marie-Sophie.
christiane-lutz

[b]Simon Kunz, 21 Jahre, Sportstudent aus Augsburg[/b]

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Jacke, H&M, ca. 80Euro

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Mütze mit Reisverschluss, auch von H&M, allerdings für heute vom Kumpel ausgeliehen

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schal von Friiscompany, von einer Freundin ausgeliehen

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Extra warme Winterstiefel, 120 Euro [b]Simon, wie wichtig ist es dir denn, gut gekleidet zu sein?[/b] Naja, das kommt total drauf an, was ich so mache. Wenn ich weggehe, ist es mir natürlich wichtig. Und wie heute beim Stadtbummel möchte ich auch gut aussehen. [b]Was sieht bei Mädels gut aus?[/b] Das ist schwer zu beantworten, weil es immer auf den jeweiligen Typ ankommt. Wenn ein Mädel was anhat, was nicht zu ihr passt, dann können die Klamotten noch so toll sein, es gefällt mir dann nicht. [b]Welches Teil der aktuellen Mode geht für dich gar nicht?[/b] Was ich schlimm finde, sind diese 70er Jahre Schlaghosen, die jetzt plötzlich wieder überall auftauchen. Bei Jungs wie bei Mädels- das gefällt mir nicht. Ich stehe eher auf die Röhrenjeans. Bei Jungs aber auch wieder nicht zu eng. [b]Wo kaufst du am liebsten ein?[/b] Accessoires wie Schal und Mütze kaufe ich eigentlich meistens bei H&M und Zara. Sonst gehe ich gern zu American Apparel. Oder ich bestelle was im Internet bei „München-Pool“.


[b]Marie-Sophie, 20, International Trade Studentin aus Limoges, Frankreich[/b]

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gelbes Top, Mitbringsel von Old Navy aus San Francisco, ca. 20 Euro

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Mütze von Etam, 7 Euro [b]Wie wichtig ist die Mode?[/b] Manchmal mehr, mal weniger. Ich beobachte aber unheimlich gern andere Leute auf der Straße, was die so anhaben. Vor Allem Mädchen anzuschauen macht Spaß. Ich lasse mich von ihnen inspirieren, versuche aber natürlich trotzdem, mir selbst und meinem Stil treu zu bleiben. [b]Und was ist dein Stil?[/b] Keine Ahnung…Afro? Hauptsache sehr farbenfroh. [b]Was müssen Jungs tragen, damit du dich verliebst?[/b] Das ist mir echt egal. [b]Welche Modeerscheinung gefällt dir gar nicht?[/b] Alles, was grün ist. [b]Was macht den modischen Unterschied zwischen Frankreich und Deutschland aus?[/b] Ich finde ehrlich gesagt, dass sich die Franzosen und die Deutschen im Punkt Mode gar nicht so sehr unterscheiden. Man sagt ja immer, die Franzosen seien so viel schicker, aber das finde ich gar nicht. Gerade in München sehen die Leute nicht allzu anders aus als in meiner Heimatstadt. [b]Erinnerst du dich an dein peinliches Kleidungserlebnis?[/b] Oh Gott, das war beim Klassenfoto in der dritten Klasse. Ich trug einen knallgelben Rock und ein blaues Oberteil. Die Haare hatte ich zu zwei Zöpfen gebunden. Schrecklich. Das Foto steht noch immer bei meinen Eltern rum, und ich schäme mich nach wie vor dafür.

  • teilen
  • schließen