Das Klamottenpaar der Woche: Nitti und Matthias

Irgendwas muss man ja anziehen: Ein Mädchen und ein Junge verraten uns jede Woche, was sie anhaben und was das gekostet hat. Außerdem sprechen sie über Fehlgriffe oder darüber, was ihnen Kleider bedeuten. Sie sind unser Klamottenpaar der Woche, aber in echt nicht notwendigerweise zusammen.
michele-loetzner

Nitti, 27, studiert Medizinpädagogik und bekommt vom deutschen Sommer Hitzewallungen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hose: 9,90 Euro, Shirt: 39,90 Euro

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 9,90 Euro

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Brille: Geschenk vom Freund; Fächer: 2,50 Euro muss im Sommer immer mit dabei sein, weil es ihr als Finnin in Deutschland eigentlich ständig zu heiß ist.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Tasche: 10 Euro, ist nach Nittis Meinung so hässlich, dass sie schon wieder schön ist. Was war dein größter Fehlkauf? Ich kaufe dauernd falsche Sachen. Besonders im H&M gibt es immer superbillige Shirts und weil die Schlange vor den Umkleidekabinen zu lang ist, nehme ich sie immer gleich mit zur Kasse. Dann merke ich oft zuhause, dass sie mir überhaupt nicht passen, aber dann bin ich meistens zu faul, sie umzutauschen. Ich habe total viele Shirts im Schrank, bei denen das Preisschild noch dran ist. Was war dein bester Kauf? Meine Dirndl, ich besitze drei. Dirndl sind ein tolles Kleidungsstück, superbequem und immer schick. Ich könnte immer eins tragen. Unsere finnische Tracht ist ganz anders. Findest du es gibt Unterschiede bezüglich des Kleidungsstils zwischen Finnen und Deutschen? Finnen machen sich nicht so viel aus Kleidung, allerdings machen sich das die meisten Deutschen auch nicht. Die Generation meiner Schwester (22) finde ich dagegen grad ziemlich extrem. Die Tragen nur so Schicki-Micki-Segelklamotten. Die Mädchen sehen alle wie geklont aus mit ihren blonden Pferdeschwänzen und Perlenohrringen. Gibt es ein Kleidungsstück, wozu dir eine lustige Geschichte einfällt? Ohja, da fällt mir sofort etwas ein. Ich war vor drei Jahren auf einer Snowboarder-Party. Ich weiß noch, dass ich ein hellblaues Unterhemd getragen habe, furchtbar betrunken war und unbedingt auf einer Box an der Stange tanzen wollte. Dann habe ich einen Filmriss. Ich kann mich erst wieder erinnern als ich von der Box runter bin. Da habe ich festgestellt, dass mein Shirt nass war, verkehrt herum angezogen und das auch noch auf links. Ich kann mich ernsthaft nicht daran erinnern, wann ich das umgedreht habe und warum. Jedenfalls war ich die ganze Zeit auf der Box, das haben mir alle meine Freunde bestätigt. Was kannst du an anderen Leuten gar nicht sehen? Enge Polyesterhemden. Am besten noch in Silber, damit man so richtig schön die Schweißringe sieht. Mir ist sowieso unbegreiflich, wie man etwas aus Polyester tragen kann. Jeder weiß doch mittlerweile, dass das Zeug innerhalb von Sekunden unbändig zu stinken anfängt. Auf der nächste Seite kannst du den Karaoke-Meister Matthias sehen


Matthias, 22, studiert Sinologie und muss gerade dringend am Telefon jemanden erwischen, der ihm sagt, wo sie sich heute Abend zum Karaoke treffen

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hose: 50 Euro, Shirt: 30 D-Mark

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 80 Dollar (Urlaubssouvenir aus New York)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Kameratasche: 100 Euro Wann waren deine Klamotten zum letzten Mal so richtig dreckig? Gestern Abend, also eigentlich heute Morgen. Wir waren die ganze Nacht unterwegs. Das war der typische Weggehdreck. Bier, Tanzschweiß, Rauch, Staub. Am liebsten hätte ich heute Morgen alles auf der Stelle verbrannt. Was kannst du kleidungstechnisch an anderen Leuten gar nicht sehen? Hochgestellte Hemdkrägen. Ich halte das wie Stromberg: Man sollte den Arsch nicht höher hängen, als man scheißen kann. Was war dein peinlichstes Modeerlebnis? Also bei mir kann ich mich da an nichts erinnern. Wahrscheinlich habe ich das verdrängt. Aber ein Kumpel von mir kam in der 8. Klasse mit einer gelben Jeans in die Schule und an dem Tag wurden auch noch Klassenfotos gemacht. Ich glaube, der schämt sich heute dafür noch in Grund und Boden. Was siehst du gerne an Mädchen? Enge Hosen. Enge Hosen sind super. Allerdings sollten die Hosen auch in der richtigen Größe gekauft sein. Eng sieht natürlich nur gut aus bei passender Figur. Aber enge Hosen sind echt toll.

  • teilen
  • schließen