Das Klamottenpaar der Woche: Sarah und Christian

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sarah, 22, leidet an der gemeinen Schuhe-Taschen-Kombinationskrankheit.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Rock: 29 Euro, Shirt: 6,90 Euro, Armbänder: vom Freund und von zwei anderen Freundinnen

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: 310 chinesische Yuan

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kette: Geburtstagsgeschenk der Mama

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Tasche: auch ein Geschenk von Mama

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Brille: 160 Euro (eigentlich ein Geschenk vom Exfreund, das er tatsächlich zurückgefordert hat, als er sich von Sarah trennte. Aus Trotz hat sie sie ihm vor die Füße geworfen und sie sich selbst noch einmal neu gekauft) Was hast du zuletzt gekauft? Knallrote Lackpumps. Dazu muss man nicht viel sagen, oder? Was kannst du an anderen Leuten gar nicht sehen? Wenn die Kombination Figur-Klamotte nicht stimmt. Ich finde Röhrenjeans mit Ballerinas ja auch ganz toll gerade, aber das steht halt nicht jedem. Dann sollte man sich das aber auch nicht kaufen, nur weil es jeder trägt. Was war dein größter Fehlkauf? Ich habe in der neunten Klasse meine Mutter beim Einkaufen bekniet, mir ein bestimmtes Paar Schuhe zu kaufen. Als ich sie endlich überredet hatte und die Schuhe bezahlt waren, habe ich sie sofort angezogen und bin ganz stolz mit ihnen nach Hause marschiert. Am nächsten Tag merkte ich dann in der Schule, dass die total bescheuerte Deutschlehrerin exakt das gleiche Paar trägt. Ab da lagen die Schuhe nur noch ganz hinten im Schrank. Bei was kannst du einfach nicht widerstehen, es zu kaufen? Ich habe die gemeine Schuhe-Taschen-Kombinationskrankheit, ich glaube, ich besitze 60 Paar Schuhe und mindestens halb so viele Taschen. Einen Teil lagere ich bei meinen Eltern und tausche dann immer aus, wenn ich sie besuche. Würdest du für Kleidung auf etwas anderes verzichten? Nein auf gar keinen Fall. Wenn ich etwas unbedingt haben will, gehe ich dann eher mehr arbeiten. Also sagen wir so: Ich würde auf Freizeit verzichten und lieber mal eine oder zwei Schichten mehr arbeiten, um es mir dann kaufen zu können. Auf der nächsten Seite kannst du Christians hochmodernen Rucksack sehen


Christian, 27, freiberuflicher Snowboardfotograf

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Hose: 70 Dollar (gekauft in einem Fair-Trade-Laden in San Francisco und nur aus rein natürlichen Materialien, sogar das Label ist aus Hanf), Shirt: 30 Dollar (aus Seattle)

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Schuhe: Die Schuhe sind ein Sample (Muster) von Gravis, die er bei seinem letzten Job geschenkt bekommen hat.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Rucksack: 200 Euro (Christians Lieblingsrucksack, weil man am Träger den iPod steuern kann) Welchen Modetrend findest du total bescheuert? Naja, es gibt Sachen, da weiß man eigentlich schon während man sie trägt, dass man sich in zehn Jahren darüber amüsiert. Unterscheidest du zwischen Privat- und Arbeitskleidung? Ich bin Snowboardfotograf und da bin ich oft auf den Bildern mit drauf. Deswegen ziehe ich mich auf der Piste möglichst unauffällig an, damit ich durch mich nicht vom Fahrer ablenke. Besonders bei Sprungcollagen ist das wichtig. Bei was kannst du einfach nicht widerstehen, es zu kaufen? Bei Kleidung kann ich immer widerstehen. T-Shirt ist halt irgendwie T-Shirt. Schlimm bin ich eher bei Technikkrimskrams. Da habe ich nur selten eine Schmerzgrenze. Besonders Apple-Sachen sind verführerisch. Da muss ich mir fast immer alles Neue sofort kaufen. Da spare ich dann lieber an Klamotten. Wo liegt denn dann deine finanzielle Schmerzgrenze bei Anziehsachen? Wie gesagt, ziemlich niedrig. Hemden sind ein gutes Beispiel. Ich würde nie mehr als 50 Euro für ein Hemd ausgeben, weil ich die einfach nicht so oft trage. Bei meinem Job muss ich das Gott sei Dank auch nicht.

  • teilen
  • schließen