Klamottenpaar der Woche: Dominik und Katrin

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Dominik, 20, Schüler aus Berlin und Katrin, 21, Model und Ergotherapeutin aus Leipzig

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Hallo Dominik, ich musste dich ansprechen, weil die Farbe deiner Jacke ja nicht gerade unauffällig ist. Trägst du gern auffällige Klamotten? In erster Linie ist es mir wichtig, mit meinen Klamotten die Menschen um mich herum ein wenig zu provozieren. Und, klappt es? Ja, auf jeden Fall. Meine Klamottenwahl polarisiert ziemlich. Es gibt nur zwei Sorten von Leuten: Die einen sagen, das geht gar nicht, die anderen finden es super, sagen aber meistens, dass sie es sich selbst nicht trauen würden. Das heißt, du richtest dich nicht so sehr nach der aktuellen Mode? Nein, ich kaufe nicht, was gerade im Trend liegt, sondern was ich mag.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gibt es etwas, das du total schrecklich findest? Och nein, eigentlich fällt mir nichts ein. Ich denke, jeder sollte tragen, was er mag. Ich wäre wohl auch der Falsche, da jemanden einzuschränken. Und fällt dir etwas ein, das du dir gerne kaufen würdest, wenn ich dir jetzt einen Blanko-Gutschein dafür gäbe? Ja, wenn ich das nötige Geld dafür hätte würde ich nur noch Anzüge tragen. Am liebsten von Boss und Versace. Die finde ich schick. Aber natürlich nicht zur Schule, sondern zum entsprechenden Anlass. Wo hast du deine Klamotten gekauft? Also wo ich die Schuhe gekauft habe, weiß ich leider nicht mehr. Die Hose ist von Picaldi für 35 Euro. Die grüne Jacke von New Yorker und das Hemd von H&M. An den genauen Preis erinnere ich mich nicht, aber es war günstig.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Katrin, worauf legst du Wert beim Shoppen? In erster Linie geht es mir darum, dass die Sachen ausgefallen sind. Und billig. Darum kaufe ich auch gerne im Second-Hand-Laden ein. Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Es darf ruhig ein bisschen „unschick“ aussehen. Ich würde es Hippie-Stil nennen. Außerdem bin ich klamottentechnisch beeinflusst von meinem Nebenjob - ich arbeite auf einem Mittelaltermarkt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gibt es etwas, das du nie tragen würdest? Ja, ganz klar: niemals rosa! Wo hast du die Sachen gekauft, die du gerade trägst und was haben sie gekostet? Das Oberteil ist von Pimkie, die Mütze von H&M, die Schuhe aus einem Second-Hand-Laden. Alles zusammen hat etwa 70 Euro gekostet.

  • teilen
  • schließen