Klamottenpaar der Woche: Michaela aus Mainz und Karl aus Uppsala

Ein Mädchen und ein Junge verraten uns jede Woche, was sie tragen und was das gekostet hat
christiane-lutz

[b]Michaela, 27 Jahre, verkauft CDs[/b]

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Weiße Strickmütze von Hallhuber, 20 Euro.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Lederjacke von Vero Moda, 100 Euro. [b]Michaela, was ist dein Lieblingsteil an deinem Outfit?[/b] Meine weiße Strickmütze. Die hab' ich für 20 Euro bei Hallhuber gekauft. [b]Du trägst an deiner Lederjacke einen „Rock am Ring“-Button. Warst du dort?[/b] Ich habe drei Tage im Bus gecampt, ja. War ein tolles Wochenende. Vor allem der Auftritt von Kaizers Orchestra war genial. [b]Wie wichtig ist es dir, modisch gekleidet zu sein?[/b] Das kommt ganz auf mein Tagesgefühl an. Da ich momentan Urlaub habe, mag ich es eher leger und bequem. Was den Preis angeht, hab ich für jedes Stück eine Schmerzgrenze. Eine Jeans beispielsweise darf eigentlich nicht mehr als 120 Euro kosten. [b]Und welche Kleidungsstücke gehen gar nicht?[/b] Ich habe auf dem Oktoberfest zu viele Frauen in diesen Mini-Dirndln gesehen. Die trugen dazu dann Leggings und Ballerinas. Das sah ziemlich tussig aus. Obwohl ich aus Mainz komme, weiß ich, dass ein Dirndl mindestens wadenlang sein sollte.


[b]Karl, 34 Jahre, Grafikdesigner aus Uppsala[/b]

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Braune Lederjacke. Erbstück. Unbezahlbar.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schuhe in rosa und silber von Nike, 100 Euro. [b]Welches Teil deines Outfits gefällt dir am Besten?[/b] Meine Lederjacke. Sie fällt zwar schon fast auseinander, aber ist mir sehr wichtig. Meine Mutter hat sie meinem Vater geschenkt, als er in den siebziger Jahren bei mir zuhause blieb, und sie arbeiten ging. Wie nennt man das? Vaterschaftsurlaub? Es war damals in Schweden nicht sehr üblich, dass der Vater die Kinder großzieht. Sie wollte ihm mit der Jacke dafür danken. [b]Wie wichtig ist dir Mode?[/b] Eigentlich kümmert sie mich recht wenig. Man sagt ja, die Münchner seien sehr schick. Ich bin zum ersten Mal hier, da ich eigentlich in Berlin lebe. Es ist schön, dass dort jeder so herumläuft, wie er will. [b]Gefallen dir die bayerischen Trachten?[/b] Ich dachte immer, Trachten seien etwas lächerlich, aber ich muss sagen, dass sowohl diese Lederhosen als auch die Kleider für die Frauen sehr hübsch aussehen. [b]Wie würdest du deinen Stil bezeichnen?[/b] Laid-back und trotzdem auffällig.

Text: christiane-lutz - Fotos: Christian Fuchsberger

  • teilen
  • schließen