Konsumkolumne: Streichkäse durchexaminiert

Wir müssen genauer hinsehen, was wir unserem Körper zuführen. Stichwort Ernährung. Unser Esstest ist unparteiisch und fies. Folge sieben widmet sich dem Streichkäse. Die Tester sind christina-kretschmer und peter-wagner, alte Folgen gibt´s im Label Konsumkolumne.
christina-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Name und Preis Brunch Romeo all` Arrabbiata 1,19 Euro Kilokalorien je 100 g 159 Was hat sich der Verpackungsdesigner gedacht? Durch und durch verachtenswertes Spiel mit der Liebe: Der Designer hat Unilever doch tatsächlich eine bahnbrechende Idee untergejubelt. Auf dem einen Brunch (lustig, wenn man es deutsch ausspricht!) ist ein schattenrissiger und spitzarschiger Romeo-Verschnitt zu entdecken, der seinen Kopf nach oben wendet. Auf einer anderen Brunch-Packung ist dann eine schattenrissige und spitzbrüstige Julia zu sehen, die ihren Schädel nach unten beugt und – schiebt man die Packungen zusammen – dem Romeo die Hand reicht. Das heißt „Limited Edition“ und auf der Packung steht „Wahre Liebe ist jetzt käuflich!“ Eine scheele Narretei. Riecht und schmeckt nach Geruch säuerlich. Wie dein Mageninhalt nach 50 hellen Bieren. Grotesk joghurtesk. Aber … Romeo? Die Bissprobe: Miracoli-Würzmix in Streichform. Na habe die Ehre. Scharf auch noch. Konsistenz gummizugartig. Tester traurig. Und überfällig. So wurde dieser Käse geboren Eine dieser fanatischen Joggingkühe wusste, dass ihr Stündlein schlagen würde und wälzte sich nach einem exorbitant anstrengenden 800 Meter-Jog um den Starnberger See noch ein letztes Mal am Nordufer. Ab morgen würde sie Milch produzieren müssen – und dafür ihren geilen Body mit einer Schwangerschaft ruinieren. What a Jammer! Auf welcher Party wird das gereicht Berlin Mitte. Jisic, 22, das kroatische Faustballwunder hat sich seinen Traum erfüllt: Die Sagrotan-Filiale hat sich im verlausten Prenzlauer Berg als echter „Renner“ entpuppt. Gerade als er seinen hundertsten Kunden bedient hatte („War Ihr Einkauf sauber so?“ – „Sauber!“ – „Saubersauber“) überrascht ihn seine Verlobte Ludmilla, 45, Eintänzerin im Tresor-Club, mit einem Romeo- und Julia Brunch, in deren teigiger Mitte eine je rote Rose steckt. Jisic muss weinen. Ludmilla spritzt ab. Wozu hat sie denn das portable Sagro-Spray bei der Hand? Und auch dieser innige Moment wird von jeglichem Gefühl gereinigt. Geeignete Nasenmaske für

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Ion Tiriac. Das Lied zum Streichkäse Streich me up Streich me down Streich my feet back on the ground!


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Name und Preis Cantadou Raifort Meerrettich 1,99 Euro Kilokalorien je 100 g 310 Was hat sich der Verpackungsdesigner gedacht? „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, sagt Verpackungsdesigner Philipppe Camerune. „Außerdem atte isch nischt fiele Zeit für diese Packunge!“ Riecht und schmeckt nach Dieser Meerrettich ist geil auf deine Nase! Es riecht nach konsumierbarer Schärfe. Zeit für eine Ode: Geruch! Verweile doch. Du bisso schöhn! Doch nun zum Bisse: Pockelharter Streichkäse! Eher schon Hau-Käse. Geschmack weiblich. Sänftelt vor sich hin. Christina: Ein neues Frauenbild wird in diesem Käse schaumgeboren, von dem sich Männer auch eine Scheibe abschneiden können. Peter: Ich schmeck nix. Christina: Typisch. Mann. Peter: Romeo! Christina: Ach halt`s Maul. Peter: weint So wurde dieser Käse geboren Eine französische Kuh lag vier Wochen auf der Wiese und musste von dem vielen Meerrettich ganz fürchterlich aufstoßen. „Börp!“ hallten die Rülpser tagelang durchs Volvic-Tal. Nur mit einem Kaiserschnitt konnte der „Raifort“ von einem selbstlosen Molkereifachmann geerntet werden. Jean im Originalton: „Isch abe auch eine Sertifikat als Kuhflüsterer!“ Auf welcher Party wird das gereicht? Ramboliac, Austauschfranzose, 22, hat sich in den Gassen von Prien am Chiemsee fürchterlich verlaufen. „Isch bin sooo … wie sagt man … einsammmm!“ Eine dahergelaufene Wanderpredigerin namens Ossette aus dem Salzkammergut (www.salzkammergut.info) foppt ihn, indem sie ihm die völkerverbindende Hand zum Hitlergruß reicht. Ramboliac weint noch viel lauter und ist seiner Seele nicht mehr Herr. Die Wanderpredigerin reicht ihm – „War doch nur ein Spaß!“ – die andere Hand und führt ihn schnurstracks zur Millenium-Beach-Party der Landjugend Rohrdorf. Das Highlight, ein Raifort-Wettessen, gewinnt Ramboliac mit Links. Er lacht. „Gut, dass isch Franzose bin!“. Man trinkt. Geeignete Nasenmaske für

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wolke Hegenbarth Das Lied zum Streichkäse Ruckidiguu! Ruckidiguu! Raifort ist im Schuh. (gerappt)


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Name und Preis Radikas 1,89 Euro Kilokalorien je 100 g 344 Was hat sich der Verpackungsdesigner gedacht? Die Designagentur Friedrich in Hannover jubelt. Alpenhain, die bayerische Traditionsmolkerei hat ihnen den Auftrag gegeben, ein neuartiges Käsekonzept grafisch umzusetzen und zu etablieren. „Männer“, ruft Geschäftsführer Bauer erregt in seinem wieder erkennbaren Kasernenton. „Dieser Cheese ist bo-a-risch! Vergesst das nie. Okay. Let´s check it out.“ Dann macht sich die Mannschaft in Mannschaftsstärke an die Arbeit. Alpenhain nutzt nach drei verzweiflungsreichen Entwicklungsjahren dann doch wieder das alte Packungscover. Riecht und schmeckt nach Ach nee! Diesem Käse wurde vor seiner Kasernierung in einen einsamen Alpenhain-Plastiktopf Guantanamo-like jedwede käserne Seele aus dem Hirn geklopft. Voilá le Ergebnis: Radikas. Eine radikale Alternative zu Käse, zur Lebensfreude, zu Ihrem Partner. Gollum in Tüten, wenn man so will. Schmeckt auch so in der Art. So wurde dieser Käse geboren Milka war schon 40 und hatte darselbst schon jede Hoffnung aufgegeben, noch einmal kleine Kühe zu bekommen. Bis sie James kennenlernte, einen schwedischen Aushilfsstier (Erasmus!). Er brachte die schwäbische Topkuh aus dem Blautopf noch ein letztes Mal zum quietschen. Dann starb Milka. Jean, der französische Kuhflüsterer, von Roman Abramowitsch in letzter Sekunde aus dem südfranzösischen Cannes mit einer russischen Transall eingeflogen, legte zwar noch Hand an, konnte aber auch nur noch eines aus Milka bergen. Radikas, den schwäbisch-schwedischen Erasmus-Bastardido. Abramowitsch schmunzelte herb. Auf welcher Party wird das gereicht? Manchmal hat es Girgl, 93, ganz schön satt. Nur weil er der einzige Mann im Altersheim ist, muss er immer den Hahn im Korb spielen. Bei der Reise nach Jerusalem am Samstag nach "Wetten dass…?" saß wieder die komplette Damenmannschaft mindestens einmal auf seinem bleichen Schoß. Anschließend gab es Radikas mit Dauerbrezen und Girgl zweifelte ein weiteres Mal am Sinn vom „Betreuten Wohnen“. Geeignete Nasenmaske für

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Horst Tappert. Das Lied zum Streichkäse Bleich bleich Baby. Bleich bleich Baby. (Vanilla Ice)


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Name und Preis Tolko Rum Rum Rom 1,89 Euro Kilokalorien je 100 g 383 Was hat sich der Verpackungsdesigner gedacht? Heute wurscht, wir müssen sofort zum Geschmack! Riecht und schmeckt nach Wählt 110! Hier hat sich eine Biskuitrolle in einen Käse verwandelt. Wäre das zweite vatikanische Konzil anders verlaufen, wenn es diese tickende Rumbombe schon früher gegeben hätte? Wie wäre die Gründung der Stiftung Warentest verlaufen, hätte man früher um die freie Kombinierbarkeit wild-unnatürlicher, frei im Kosmos flottierender Aromen gewusst? Dann das Zeug auf dem Brot: Es schmiert sich wie Talg. Das ist doch eigentlich in deinen Hautporen drin? Hm. Fieser Kitt aus der untersten Schublade. Eventuell heilen mit diesem Mittel schwärende Wunden recht vorzüglich. Ansonsten: Geh zurück nach Dänemark, dummer Käse. Vorsicht an Epileptiker: kann Ekelanfälle auslösen. So wurde dieser Käse geboren Einträchtig spazieren Miguel, 44, Mikrobauer aus dem baskischen Hinterland und Moguel, 4, sein ausgedörrter andalusischer Schäferhund hinter Müguel drein. Müguel, die 12-Jährige Kuh. Die einzige Kuh von Miguel. Heute will sie Milch geben. Oder sterben. Letzteres ist wahrscheinlich. Noch ein weiteres Mal würde Miguel nicht wieder mit „Tolko Rum Rum Rom“ aus Müguels Euter zum nahe gelegenen Markt nach Bilbao marschieren. Er hatte noch das hämische Gelächter seiner mikrobäuerlichen Kollegenschar im Ohrgang. Beschämend, wie sie ihm spotteten. Ihm! Preisträger und Top-Milchlieferant. Bis Müguel, seine einstige Cash-Cow von Innen zu bröseln begann. C´est la vie, dachte Miguel und molk in einem fort. Dem Ergebnis seiner käserischen Bemühungen schenkte er keinen blassen Schimmer. Auf welcher Party wird das gereicht? Mareike und Dieter sind nicht gerade beliebt in ihrer pfälzischen Vorortsiedlung. Kein Wunder, mit ihrem neureichen Getue. Dieter hatte ja keine Probleme damit. „Viel Feind, viel Ehr!“ sagte er beim Käsefondue zu Mareike. Doch die war untröstlich. Sie hatte ein Käsefondue für die ca. 100 Bewohner aller Blumen-Straßen im Viertel hergerichtet (Nelkenstraße, Rosenstraße, etc.) Doch niemand war gekommen, Blumen hin oder her. Außer Dieter. Aber der musste ja, wegen Ehe und so. So hieß es nun: Tapfer reinhauen. Es ist noch Tolko da! Geeignete Nasenmaske für

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Martin Krug (Ehemann und Manager von Veronica Ferres) Das Lied zum Streichkäse You`re the devil in disguise.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Name und Preis Milkana Käsevielfalt. 8 leckere Ecken 1,59 Euro Kilokalorien je 100 g Keine Angaben Was hat sich der Verpackungsdesigner gedacht? Verpackungsdesigner aller Länder aufgepasst: Beim Milkana entscheidet der Chef. Und nur der Chef. Über die Verpackung. Nach einem VHS-Kurs „Kreatives Gestalten mit Microsoft Paint leicht gemacht“ fühlte Hunter Mill-Kana, 57, der Sache gewachsen. Nach einem samstäglichen Streit mit seiner Gattin Irmintraud zuckte es ihm im Krea-Bereich seines Hirns. „Da zuckt was“, sprach er mehr zu sich selbst. Der Rest ist Geschichte. Riecht und schmeckt nach Blunzig riecht´s, hantig schmeckt´s. Maurerbrotzeit, eins zwei drei, immer ein` Schmelzkas` dabei. Aber wo ist da eigentlich die Salami? Im Feuereifer der Schmelzkäsebereitung vermutlich, HektikHektik, unter den Tisch gefallen: Arm`s Salami, liegst jetzt da, lagst schon dort vor einem Jahr. Hat dich jemand aufgehoben, wieder in den Schmelz gezogen. Fristest nun ein würzges Leben – doch den Geruch, sucht man vergeben. So wurde dieser Käse geboren Milkana-Geschäftsführer und Schauwerbegestalter qua Hobby, Hunter Mill-Kana („Ein „L“ liegt im Schmelzkäse … ha, ha, haaa!“), hatte mal wieder Streit mit Ludmilla, seiner Ex-Frau (heute Vortänzerin im Prenzlauer Berg; what an Abstieg!). Er tat, was er in der Tat auch sonst immer tat. Er zog sich in sein Schmelzkäselabor im Souterrain der einstöckigen Kleinstvilla zurück und entwickelte eine neue Geschmacksform. „Warum“, sprach er mehr mit sich als mit dem Erlenmeyerkolben, „warum nur muss Käse immer alleine auf´s Brot? Theoretisch könnte ja auch eine Wurscht darunter sich mischen." Sprach´s, und machte sich an die harte Arbeit. Zwei Minuten später war die neue Geschmacksrichtung geboren. „Ich werde sie“, ha, ha, ha, „Salami nennen!“ Auf welcher Party wird das gereicht? Mercedes stellt die neue B-Klasse vor. Ramboliac, mittlerweile Chefgestalter bei Mercedes, schnüffelt sich, noch ehe die ersten Journalisten das Buffet heimsuchen über die Tische. Den Raifort kennt er freilich schon – die Salaminote hingegen! Gerade als er wieder weinen will, kommt ein scientology-kritischer Wanderprediger vom Niederrhein daher und schallert Ramboliac eine. Als sich Rambo, wie er von seinem schwulen Freund Josi genannt wird, umdrehen will um nach dem Grund für die Watsche zu fragen, verschwindet der Wanderprediger in der Luft. Ramboliac schnüffelt ihm geschlossenen Auges nach und stößt sich das Schienbein an der Anhängekupplung seiner B-Klassen-Kreation. Scheiss Zusatzfeature. Geeignete Nasenmaske für

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Lamon Brewster Das Lied zum Streichkäse Ein, Schmelz, der, hat, acht, Ecken,,. A,cht E-c,ken, ,,,ha,t m,e,in Sc,,,,hmel,,,,z. Bilder: dpa; AP, privat

  • teilen
  • schließen