Kosmoshörer (Folge 12)

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Montag:
Montags um 22 Uhr kucke ich mit meinen Freunden Game of Thrones.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


In der 2. Folge der 4. Staffel singen Sigur Ros die Hymne der Lannisters "The Rains of Castamere". Seitdem mir jetzt-user Nach dem Spiel bleiben wir noch ein bisschen und der befreundete Barmann spielt noch Musik. Unter anderem von Thee Oh Sees, die ich kürzlich durch ihn zu schätzen gelernt habe. "Will we be on TV? We will have to wait and see."
http://www.youtube.com/watch?v=UJf0r8d1QuE

Donnerstag: 
Auf dem Weg zur Arbeit entdecke ich ein Plakat für das Konzert von Method Man und Redman. Ich werde ganz aufgeregt und sage gleich ein paar Freunden Bescheid. Badass Kopfnicking:
http://www.youtube.com/watch?v=I7dRx0Cd3kU
Abends kucke und live-kommentiere ich Germany's Next Topmodel im Heidis Klümpchen-. Danach habe ich genug von seichter Unterhaltung und steige auf mein Buch um. Dazu höre ich Cypress Hill. Da ich "Strictly Hip Hop" nicht auf YouTube finden kann, gibt es B-Real, Method Man, LL Cool J und Busta Rhymes "Hit 'em High" für Euch:
http://www.youtube.com/watch?v=pkTJvvc_d80

Später läuft dann noch ein anderer Favourite von mir, nämlich die erste Single der Surpremes nachdem Diana Ross die Band verlassen hat. Stoned Love:
http://www.youtube.com/watch?v=D2ce7FWOAM8

Sonntag:
Ich bin auf dem Weg zu meiner Oma, Stippvisite. Vor einer Weile hat mich etwas an The Postal Service erinnert. Seitdem habe ich mir das Album "Give up" noch mal ausführlich zu Gemüte geführt. Während die Brandenburger Landschaft an mir vorbei zieht, gefällt mir vor allem "The District Sleeps Alone Tonight" an diesem Tag. 

Bei Oma angekommen, gibt es vor allem Radio-Brocken auf die Ohren. Aua aua aua. Mir fällt auf, dass auch Lady Gaga entlarvend banal klingt, zwischen Avicii, Bastille, Pink, James Blunt und diversen jungen deutschen Bands, deren Existenz mir unbekannt ist. Allerdings höre ich bei einem Lied doch auf, weil es zusammen mit dem Film "Paul und Paula" ein Teil meiner Jugend ist: "Wenn ein Mensch lebt" von den Pudhys: "Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt, sagt die Welt, dass er zu früh geht. Wenn ein Mensch lange Zeit lebt, sagt die Welt es ist Zeit, dass er geht."
http://www.youtube.com/watch?v=5Sriuus7guQAuf der nächsten Seite: Der ausgefüllte Musik-Fragebogen von .


Wie wichtig ist dir Musik?
Sehr, extrem, mega. Die Musik an sich. Ich interessiere mich kaum für das Drumherum.

"Gute Musik” - was ist das für dich?
Ganz schwierige Frage. Wenn ich so darüber nachdenke, ist der kleinste gemeinsame Nenner für mich wahrscheinlich "gehaltvoll". Musik muss irgendwie Bedeutung haben, deshalb mag ich auch bei elektronischer Musik eher Bands, die auch bedeutsame Lyriks haben, so wie The Knife (danke an jetzt-userin [link=https://mail.sv-com.de/owa/redir.aspx?C=cLeXom-PF0OsgY8lvNsBQ520TexnNtEI_YATVNwKGw5VeFyNKcivsmE-gpCTOc1LdmcTCCtd4F4.&URL=http%3A%2F%2Fjetzt.sueddeutsche.de%2Fjetztpage%2Fbegemot%2Fgaestebuch">begemot, die sie mir wieder in Erinnerung gerufen hat) oder Hot Chip. Und ich mag definitiv gute Baselines, egal in welchem Genre.

Wie hörst du Musik: Klassisch im CD-Spieler, auf dem Handy, über Streaming-Portale?
Ich habe neulich leider feststellen müssen, dass mein letztes verbliebenes Kassenttenabspielgerät den Geist aufgegeben hat. Daher höre ich Musik eigentlich ausschließlich über den Computer oder das smarte Handy (mit Kopfhörern versteht sich). Und ansonsten kann der einigermaßen internetaffine jetztuser mich auch auf [link=https://mail.sv-com.de/owa/redir.aspx?C=cLeXom-PF0OsgY8lvNsBQ520TexnNtEI_YATVNwKGw5VeFyNKcivsmE-gpCTOc1LdmcTCCtd4F4.&URL=http%3A%2F%2Flast.fm">last.fm finden.   

Wo hörst du Musik? Vor allem unterwegs, nur daheim, zum Einschlafen?
Ich höre eigentlich immer Musik, es sei denn, ich kucke Fernsehen im Internet oder arbeite.

Hast du eine Lieblingsband oder Musiker, von denen du alles hörst?
The Smiths. Amen. Ich glaub', das muss ich nicht erklären. Mein Lieblingslied wechselt häufig, aber ein Song, der doch über die Zeit Bestand hat, ist "How Soon is Now" mit den großartigen Zeilen "You shut your mouth, how can you say I go about things the wrong way". Da möchte man doch die Gladiolen schwingen. Dies scheint mir das doch recht coole Original-Video zu sein (ich beschäftige mich im Allgemeinen nicht mit Musikvideos, seit Fernsehen und MTV gestorben sind).
[link=https://mail.sv-com.de/owa/redir.aspx?C=cLeXom-PF0OsgY8lvNsBQ520TexnNtEI_YATVNwKGw5VeFyNKcivsmE-gpCTOc1LdmcTCCtd4F4.&URL=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DojbEWJFF3Dw]
Welche Musik magst du gar nicht und warum?
Ich sag immer: alles was extrem ist. Das heißt alle Musikrichtungen die das Wort ]
Was war deine erste eigene Platte - und wohin ging dein Musikgeschmack von da aus?
Kassette:
wahrscheinlich eine von Bryan Adams. Von da aus ging mein Musikgeschmack nirgendwohin, Endstation für Pop in meinem Leben sozusagen.

CD:
Cypress Hill - Black Sunday. Ich war damals noch jung und naiv und hab tatsächlich versucht den Titel ]
Vinyl:
Eine Schallplatte von den Beatles vom Flohmarkt. Ich weiß aber nicht mehr welche. Allerdings habe ich in letzter Zeit die Beatles sozusagen wiederentdeckt (nach längerer Abstinenz) und mag jetzt vor allem die ruhigen Lieder wie ]http://www.youtube.com/watch?v=P-Q9D4dcYng

Gehst du gern auf Konzerte, und auf welche zuletzt?
Ich bin früher äußerst selten auf Konzerte gegangen, aber mittlerweile habe ich da vermehrt Lust drauf. Neulich haben mich Freunde zu Oha Aho mitgeschleppt und ich wusste gar nicht, was auf mich zukommt. Mir hat es so gut gefallen, dass ich mir am Ausgang das Album zum Download gekauft habe. Die Band ist wohl "in pursuit of cosmic pop" und hier ist ein Lied für Euch:
http://www.youtube.com/watch?v=i4XWxn5Mmhc

Wie entdeckst du neue Musik und was ist deine neueste Entdeckung?
Da ich ziemlich ungeduldig bin und keine Lust habe Musik zu hören, die mir letztendlich nicht wirklich gefällt, fallen so Sachen wie Radio, Musikmagazine und der Gleichen raus. Die meiste Musik entdecke ich durch Freunde oder zum Beispiel in Bars, wo ich dann die DJs nach den Liedern frage, die mir gefallen. Neu im Repertoire: The Chills, Milky Chance, Polica, Big Audio Dynamite, Ride, Youth Lagoon.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Verrate uns einen guten Song zum...
Aufwachen:
Wahrscheinlich Vampire Weekend oder Belle and Sebastian. Vielleicht "We are the Sleepyheads"

Tanzen:
Unbedingt Northern/Soul. Zum Beispiel Wendy Rene "BBQ"

Traurig Sein:
Ich mag das nicht so mein gefühltes Leid mittels Musik zu potenzieren. Deshalb hier ein Link zu einem Video von einem Musiker, dessen Musik ich nicht mag, der aber als Mensch 'ne ziemlich coole Sau zu sein scheint. Noel Gallagher kommentiert die Musikvideos von Oasis: "It's funny, I'd kind of grown out of the video experience quite quickly, by the third one I was just like: This is a whole lot of bollocks".

Sport:
Sport? Was ist das? Ich schwimme, da möchte ich auch nichts weiter hören als "gluck, gluck"  und das Background-Rauschen der Schwimmhalle im Wechsel.

Hat Dein jetztuser-name irgendwas mit Musik zu tun?
Lustig, dass ihr das fragt: ja, tatsächlich. "The Wrong Girl" war damals mein Lieblingslied von Belle and Sebastian, die ich immer noch sehr mag. Schöne Harmonien, da kann man gut mitsingen.
http://www.youtube.com/watch?v=YxRi7CGRBmU
Als Nächsten Kosmoshörer wünsche ich mir:
mas[/link], chocolatecat[/link] und dirk-von-gehlen

[/link]Möchtest du auch Kosmoshörer werden und deine Musik-Gewohnheiten dokumentieren? Dann schreib eine jetzt-Botschaft an [/link]teresa-fries oder eine Mail an teresa.fries@sueddeutsche.de!

Text: jetzt-redaktion - Fotos: o.H.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen