Kosmoshörer (letzte Folge)

Der Kosmoshörer verabschiedet sich nach 45 Folgen. Und wer wäre wohl besser für die letzte Folge geeignet, als die Frau mit dem größten Plattenregal der Welt? Eben!
christina-waechter



Montag:
Wir hören Earl Kings Song „Trick Bag“ und denken danach lange darüber nach, wovon der Song wohl handelt und einigen uns darauf, dass es vermutlich ums Einkaufen geht. Erhellende-Schrägstrich-belehrende Kommentare nehme ich dankend entgegen…

http://www.youtube.com/watch?v=neZ6kMjDiG0
 
Danach gibt es noch ein bisschen Little Jimmy Scott, den wir vor acht Jahren in New Orleans gesehen haben und der in diesem Sommer gestorben ist. 

http://www.youtube.com/watch?v=vSaXz4eLgRk

Und zum Abschluss, wegen New Orleans und weil man eh nie genug Dr. John hören kann, noch ein bisschen von eben diesem Herren, der gerade durch Deutschland getourt ist (und ich war nicht da):

http://www.youtube.com/watch?v=M0nMHBFZc_E&index=4&list=ALBTKoXRg38BB2T_9qAueQs6kEcuJ7lMUb
Muss ich immer dazu erzählen, wenn es um Dr. John geht: Der war eigentlich Gitarrist und musste aufs Piano umschulen, nachdem ihm jemand in die Hand geschossen hat. So war das nämlich früher: wild und gefährlich und beruflich enorm flexibel.

Dienstag:

Für . Wenn ich mich recht entsinne, handelt es sich dabei um eine 9-LP-Box. Jedenfalls wird die seit ein paar Wochen ziemlich intensiv gehört. Ich war früher kein großer Dylan-Fan, weil ich dieses Gekulte um ihn immer komisch fand. Aber schön langsam kapiere ich, was an dem Mann dran ist. Manchmal braucht man eben Jahre für die allerbanalsten Erkenntnisse.

Mittwoch:
Aus nicht näher erfindlichen Gründen, hören wir heute Abend Willie Nelson. Ich bin ein großer Willie Nelson-Fan und habe sogar seine beiden Autobiografien gelesen – eine Ehre, die ich bisher niemandem sonst erwiesen habe. Er ist für mich der Inbegriff des Individualisten, den ich in dieser speziellen Ausprägung so nur in den USA kennengelernt habe. Außerdem halte ich „The Tao of Willie“ für ein sehr unterhaltsames Selbsthilfebuch, das so großartige [link=t want to be. You'll be a heck of a lot happier, and in the long run, there's a chance that other person at work will end up asking what your secret is. Why are you the happy one? In other words, don't let your thoughts think you. Besides, if you're really gonna get pissed, don't waste it on your family, friends, or coworkers, save it for something that really matters.“

http://www.youtube.com/watch?v=oVI4dzbYXMc
 
Donnerstag:
Nachdem wir gestern Abend im Fernsehen die total irre Musikkomödie

  • teilen
  • schließen