Lektüre für den Frühling: Was liest du so?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

In Leipzig beginnt am morgigen Donnerstag die Buchmesse. Mit dabei auch einige Autorinnen und Autoren, die auf jetzt.de schreiben bzw. deren Bücher mit jetzt.de in Verbindung stehen. Das haben wir zum Anlass genommen, ein ganzes Magazin dem Thema Literatur zu widmen. Wir haben mit dem Bräutigam aus Theresa Seligs Hochzeitskolumne gesprochen, die jetzt als Buch erscheint. Katarina Bader erzählt, wie aus einem Text, den sie vor zwei Jahren auf jetzt.de veröffentlichte, das Buch Jureks Erben wurde. Außerdem hat Eva Schulz sich vom SZ-Magazin-Kollegen Andreas Bernard erklären lassen, was es mit dem Vorn-Magazin auf sich hat, das er in seinem gleichnamigen Roman beschreibt. Unser Fotograf Juri Gottschall erzählt, wie er auf den Bildern seines Vaters den Fotoband Deutsche Bilder erstellte und Max Scharnigg (der auch selber in Leipzig liest ) bespricht das Buch Und im Zweifel für dich selbst von Lisa Rank.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Alle Beiträge zur Buchmesse findest Du im Label leipzig2010 auf jetzt.de - und jetzt auch zum Runterladen und Ausdrucken oder hier: Passend zum Literatur-Magazin gibt es auch jetzt schon den Tagesticker zum Thema Bücher - von johanna-kempter: Ich bin der Traum jedes Deutschlehrers, egal ob Grundschule oder Gymnasium: Ich lese wahnsinnig gerne. Als Kind habe ich mir jeden Dienstag meinen Wochenbedarf in unserer kleinen Schulbücherei besorgt. Meistens waren es fünf, sechs Bücher, ausgeliehen auf die Ausweisnummer 124. Die Bibliothekarin hatte handgeschriebene Karten, auf denen sie die ausgeliehenen Titel vermerkte und das Rückgabedatum stempelte. Gerade fresse ich mich durch die Privat-Bibliothek meiner Schwester. Über 500 Bücher stehen bei ihr im Regal, zum Teil schon in drei Reihen hintereinander. Das Tolle daran: Es gibt kein Leihfristende und keine Mahngebühr, dafür aber Bücher aller möglichen Genres. Ich habe nachgerechnet: In den letzten sechs Wochen habe ich sieben Bücher gelesen, vom philosophischen Jugendbuch über eine Familiengeschichte aus Nigeria bis zur Schilderung einer Überwinterung in der Antarktis. Gerade habe ich den Roman „Uto“ von Andrea de Carlo in der Tasche. Doch der ist bald ausgelesen! Ein Glück, dass auf der Leipziger Buchmesse jetzt neuer Lesestoff präsentiert wird. Und du? Was liest du gerade? Und was soll der Kosmos unbedingt auch lesen? Her mit deinen Empfehlungen! Mehr Buchbesprechungen gibt es täglich auf der Literatur-Seite im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung!

Text: jetzt-redaktion - Foto: cydonna / photocase.com

  • teilen
  • schließen