"Tote Mädchen lügen nicht" wird fortgesetzt

In der zweiten Staffel soll es vor allem darum gehen, wie die Charaktere den Suizid ihrer Mitschülerin verarbeiten.
tote maedchen
Foto: Netflix

„Their story isn't over“ („Ihre Geschichte ist noch nicht vorbei“), schreibt Selena Gomez auf Instagram und kündigt so die Fortsetzung der von ihr produzierten Erfolgsserie „13 Reasons Why“ (auf deutsch: "Tote Mädchen lügen nicht") an. Und auch Netflix hat die Verlängerung der wohl umstrittensten Serie des Jahres angekündigt - mit einem Teaser, der allerdings sehr vage bleibt.

Their story isn't over. Season 2 of #13ReasonsWhy is coming.

Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am

„Tote Mädchen lügen nicht“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jay Asher und behandelt den Suizid der Highschool-Schülerin Hannah Baker. Kurz bevor sie sich das Leben nimmt, hält sie die Gründe, die zu ihrer Entscheidung geführt haben, auf Hörkassetten fest und macht darauf ihre Freunde und Mitschüler für ihre Tat verantwortlich. Die zweite Staffel soll laut Netflix vor allem zeigen, wie die Charaktere das Geschehene verarbeiten und mit den Folgen des  Selbstmords ihrer Mitschülerin umgehen.

Für die graphische Darstellung von sensiblen Themen wie Vergewaltigung und Suizid erntete die Show bislang sowohl Lob als auch deutliche Kritik. Psychologen werfen der Serie die Romantisierung von Suizid vor. Das könnte laut Meinung der Experten zu Nachahmungstaten führen.

Netflix hatte erst vor kurzem als Reaktion darauf die Warnhinweise für die Serie aktualisiert und zusätzliches Bonusmaterial veröffentlicht. Die Interviews mit dem Autor des Buches, auf dem die Serie basiert, und den Schauspielern sollen helfen, die Inhalte der Serie besser zu verstehen und einordnen zu können.

Anmerkung der Redaktion: Wenn Du Dich selbst betroffen fühlst, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge oder U25. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 gibt es Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

tam

Mehr zur Serie findest du hier:

  • teilen
  • schließen