Einfach mal auf einen Tornado zufahren

Kann man jetzt auf Youtube. Und zwar in 360 Grad.

 In Wray im US-Bundesstaat Colorado war es am vergangenen Samstag windig. So windig, wie wir Europäer uns das gar nicht recht vorstellen können, da bei uns so gut wie nie Tornados über die Felder fegen, die von Kühen bis zu Häusern so ziemlich alles mitreißen könnten. Gott sei Dank, sollte man denken. Trotzdem, oder gerade deswegen, ist da diese gewisse Neugierde, so einen Wirbelsturm mal aus nächster Nähe betrachten zu können.

Dank dem Wetterdienst AccuWeather kann nun jeder genau diese Erfahrung machen, zumindest am Bildschirm: Ein paar irre Menschen haben genau das Gegenteil von dem getan, was abseits der lebensmüden Neugier angesichts eines riesigen Wirbelsturms wohl angebracht wäre.

Mit einer 360°-Kamera auf dem Auto halten sie direkt auf den Sturm in Colorado zu. Und wir können (sofern wir Chrome als Browser benutzen) vom Autodach zusehen, wie sich die Wolken verdichten, kurz mal nach hinten gucken, wo der Himmel erstaunlich hell ist, dann wieder zum Tornado, der gerade in nächster Nähe ein paar Felder zerpflügt. Und dann feststellen, dass sich unser Fahrer auch von einer Art Straßensperre nicht aus der Ruhe bringen lässt. Er steigt aus und macht ein paar Selfies. Dann fährt er weiter. Großes Internet-Kino, unbedingt im Vollbild-Modus zu genießen!

qli
  • teilen
  • schließen