Cornflakes ohne Ende

Eine Online-Petition fordert, dass Ryan Gosling eine ganze Schüssel Cornflakes isst. Klingt absurd - der Hintergrund ist jedoch traurig.
jetzt-redaktion

Ryan McHenry ist berühmt. Das ist einerseits erstaunlich. Denn Ryan McHenry ist 2013 nur deshalb berühmt geworden, weil er Vine-Videos mit Ryan Gosling bearbeitet: In die Mini-Videos, die nur ein paar Sekunden dauern, fügt er jeweils einen Löffel mit Cornflakes ein, den er dem Schauspieler vor den Mund hält. Und Gosling, mal mit Blut im Gesicht, mal mit lässiger Brille, weigert sich jedes Mal, sie zu essen. Die Serie wurde berühmt als "Ryan Gosling won't eat his cereal". Andererseits ist die Aufmerksamkeit für die Videos gar nicht so erstaunlich, denn die Vine-Reihe ist ziemlich lustig:

Nachdem Ryan McHenry sich im vergangenen Jahr eine Auszeit für eine Chemotherapie nehmen musste, machte er sich vergangenen Juli wieder an die Arbeit. Neue Vines und Tweets entstehen, in seinem so beliebten lakonischen Stil. Dann kehrt der Krebs zurück und McHenry bleibt bis zuletzt aktiv auf seinem seinem Twitter-Account. Am Sonntag ist Henry im Alter von 27 Jahren an Krebs gestorben. Auch in seinem letzten Vine verweigert sich Ryan Gosling noch den Cerealien:

Den Kampf gegen den Krebs hat Ryan McHenry verloren, den Kampf für die Cerealien vielleicht noch nicht. Ihm zu Ehren soll der Schauspieler Ryan Gosling jetzt eine Schüssel Cornflakes essen, so fordert es eine Petition. Aber vielleicht wäre es konsequenter, wenn Gosling auch diese Schüssel verweigern würde - ganz im Gedenken an McHenrys Meme.

Text: Pia Rauschenberger

  • teilen
  • schließen