Wenn Nasa-Ingenieure Halloween-Kürbisse basteln

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Halloween – ein Feiertag, den man in unseren Breitengraden noch nicht mal korrekt buchstabieren kann und trotzdem begehen muss. Aus popkulturellen Gründen und weil es die Kostüme jetzt auch bei Penny gibt.

Immerhin eine nicht ganz sinnlose Tradition hat es in diesem Zuge auch zu uns geschafft: der Erwerb und die anschließende Einkerbung gruseliger Gesichter in ausgehöhlte Kürbisse. Ein beliebter Zeitvertreib für Pinterest-Muttis samt Nachwuchs und hippe junge Großstadtbewohner, die scheinbar mehr Zeit haben, als ihnen guttut.

Doof nur, dass in diesem Jahr die Endgegner im Kürbisschnitzwettbewerb so eindeutig identifiziert wurden, dass wir unsere Schnitzmesser eigentlich gleich wieder einpacken können und uns wieder der ollen Laterne zuwenden sollten. Denn gegen die Nasa-Mitarbeiter kann die ehrgeizigste Pinterest-Mutter einpacken. Die haben ihre Kürbisse nicht nur thematisch passend zugeschnitzt, sondern auch mit diversen technischen Funktionen ausgerüstet, die sich nicht immer sofort erschließen. 

Hier eine Auswahl der schönsten Nasa-Kürbisse:

Bei dem Wettbewerb werden übrigens keine Sieger gekürt und es gibt auch kein Preisgeld. Nur Ruhm und vielleicht auch ein bisschen Kürbissuppe.  

chwa   

 

Noch mehr Quatsch gefällig?

  • teilen
  • schließen