Der schwierigste Name der Welt

Ein britischer Wetteransager sagt tadellos "Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndro­bwllllantysiliogogogoch". Wie schön, sich mal ein Video anzuschauen, in dem jemanden etwas wirklich gut gelingt!
jetzt-redaktion

Sekunde, muss kurz mal copy-pasten:

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndro­bwllllantysiliogogogoch.

Das ist der Name eines Dorfs in Wales, das ziemlich bekannt ist, weil es den längsten amtlichen Ortsname Europas trägt (58 Buchstaben). Vermutlich freut sich jeder Nachrichtensprecher der Welt, wenn in diesem Dorf nichts Nennenswertes passiert. Will man ja lieber nicht aussprechen müssen, diesen Namen, denn dann kursieren nachher bloß Videos im Internet, in denen die ganze Welt sehen und hören kann, wie man sich einen zurechtgestammelt hat.

Aber es gibt eben auch furchtlose Menschen wie diesen Wetteransager des britischen Channel 4. In Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndro­bwllllantysiliogogogoch (war noch in der Zwischenablage!) lag die Temperatur bei 21 Grad, in einem anderen Teil des Landes nur bei 12 – krasse Temperaturdifferenz, ist in der Welt der Wetterinteressierten schon mal eine Nachricht wert! Und dann kommt dieser Ansager und spricht den Namen mit einer unfassbaren Gelassenheit aus – oder wie es der Irish Examiner schreibt: flawlessly.

Und da muss man jetzt einfach mal sagen: Das ist tausendmal schöner als all die blöden Pannen-Videos, in denen Menschen mit komplizierten Namen kämpfen, so wie damals, als in Island der Eyjafjallajökull ausgebrochen ist. Überhaupt sollten wir vielleicht einfach mehr Videos anschauen, in denen Menschen und Katzen und allen anderen etwas gelingt. Wo mal nicht gestammelt und geplumpst wird - sondern souverän ausgesprochen und wüdevoll gesprungen.

 

Text: Nadja Schlüter

  • teilen
  • schließen