Promis führen wieder durch ihre Protz-Villen

MTV Cribs kommt zurück - auf Snapchat.

Mariah Carey machte Fitness-Übungen auf High Heels. 50 Cent und seine G-Unit präsentierten stolz ihre Protz-Karren. Naomi Campbell führte durch ihre Villa am Meer auf Jamaica und öffnete ihren Kühlschrank, in dem nur Pepsi light lag und nichts zu essen außer einer Gurke. Und Robbie Williams zeigte sein Kingsize-Bett, "where last night the magic happened. For at least one and a half minutes...".

MTV Cribs zeigte Anfang des Jahrtausends, wie die Superreichen so hausen. Die Sendung war mit "Pimp my ride" das Flaggschiff des Musiksenders. Sie war legendär, weil sie nicht nur zeigte, wie die Stars sich privat in ihrem eigenen Umfeld so verhalten (oft ziemlich angeberisch), sondern auch, wie es aussieht, wenn man Millionen Dollars für Innen- und Außeneinrichtung verprassen kann. 2011 wurde die Homestory-Serie endgültig eingestellt. Nun lässt MTV sie wieder aufleben – auf Snapchat. 

Das Magazin Variety berichtet, dass ab Juni wieder Prominente durch ihre Paläste führen. Einmal pro Woche sollen sie über den MTV-Account snappen, Zuschauern neue intime Einblicke gewähren. Die ersten Zusagen hätten demnach Mac Miller, Austin Mahone und Travis Mills gegeben.

 

Auf diesem Weg will MTV wieder mehr jugendliche Fans gewinnen. Dazu sind weitere Snapchat-Formate in Planung. Unter anderem feiert auch MTV Unplugged sein Comeback in dem Messaging-Dienst. Das Portal The Verge berichtet, es gebe zusätzlich Shows mit Zac Efron und Dwayne "The Rock" Johnson.  

 

max

  • teilen
  • schließen