Facebook ist in Teilen Asiens, Australiens und der USA down

Das Resultat: viele lustige Panik-Tweets.

Nachdem Whatsapp letzte Woche für Stunden nicht erreichbar war und hier in Deutschland schon die Ersten hektisch ihr Kabeltelefon aus dem Keller geholt haben, breitete sich heute morgen erneut Panik im Internet aus: Facebook ist down. Und alle so:

Europa, wo es letzte Woche zu kleineren Ausfällen kam, wurde dieses Mal zwar verschont, aber in weiten Teilen Asiens, an der australischen Ostküste sowie an der amerikanischen Westküste bis nach Kanada war Facebook für ein paar Stunden komplett tot. Dort konnten die Menschen also für ein paar Stunden weder ihr Profilbild aktualisieren, ihr Essen posten, ihre Freunde unter lustigen Memes verlinken oder sonst irgendwas – verständlicherweise drehten alle durch. Naja, mehr oder weniger jedenfalls. In ihrer Not wandten sich die Menschen Twitter zu und fanden unter dem Hashtag #facebookdown weitere Betroffene:

tam

Mehr Geschichten aus dem Netz:

  • teilen
  • schließen