Liebeskummer lohnt sich nur in Kuchenform

Berühmte letzte Beziehungsworte.

🗓

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

Wenn einer eine Beziehung beendet, dann tut er das meist mit ziemlich abgedroschenen Formulierungen: 

"Es liegt nicht an dir, es liegt an mir."

"Ich wünschte, ich hätte dich zu einem anderen Zeitpunkt kennengelernt."

"Mach's gut, Puppe."

Als Verlassener steht man dann da mit diesen Sätzen, die ungefähr so authentisch und tröstlich sind wie ein Zellophan-verpackter Blumenstrauß von der Tanke und kann gar nicht anders als in Depressionen zu verfallen.

Es sei denn, man macht es wie Isabella Giancarlo. Die Designerin hat sich ein ganz besonderes Kunst-Projekt ausgedacht: Sie nimmt diese berühmten letzten Trennungs-Sätze und macht aus ihnen etwas Nützliches: nämlich Kuchen. 

Für ihre Aktion "Eat Your Heart Out" verwendet Giancarlo Trennungs-Sätze, die ihr von Lesern und Followern zugeschickt werden, und dekoriert mit ihnen herrliche Kuchen, Torten und Muffins. Auf dass die bitteren Erinnerungen an vergangene Beziehungen zu etwas Süßem werden. 

Wer auch so einen Knallersatz in seinem Repertoire hat, kann ihn Giancarlo über ihren Instagram-Account mitteilen - und wenn man Glück hat, sieht man ihn wenig später auf einem köstlichen Kuchen und weiß: Alles hat seinen Sinn. Irgendwie. 

👋🏽

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

🎉💦

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

🏡

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

🌬

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

🙅🏽

Ein von eat your heart out (@eatyrheartsout) gepostetes Foto am

chwa 
  • teilen
  • schließen