Klamottenpaar mal anders: Mit "Plural Clothing" durch die Krise

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

In schwierigen Zeiten müssen wir Menschen enger zusammenrücken. So, oder so ähnlich, tönt es in diesen Wochen verlässlich wiederkehrend aus Politikermündern. Der US-Klamottenvertrieb „Pantalaine“ bietet so gesehen das passende Lifestyle-Accessoire zur Wirtschaftskrise: „Plural Clothing“.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Was aus dem Foto wie eine Zwangsjacke für siamesische Zwillinge aussieht, ist in Wirklichkeit das „Extra Love Sweat-Heart Sweet-Shirt“. Kuschelpartygänger und alle Menschen mit Körperwärme-Defizit finden auf der

  • teilen
  • schließen