Männer tragen Röcke für mehr Gleichberechtigung

Und mal wieder begann alles mit einem Tweet.

Hierzulande tragen die Menschen meist keine kurzen Hosen im Büro. Weil es als unpassend gilt oder die Klimaanlage die Räumlichkeiten im Sommer runterfrostet. In manchen Ländern aber gibt es klare Regelungen für das, was die Mitarbeiter tragen oder eben nicht tragen dürfen. 

So auch in dem Call Center in Buckingshire, in dem der 20-jährige Brite Joey Barge arbeitet. Als der nämlich in kurzen Hosen zur Arbeit kam, wurde er prompt wieder nach Hause geschickt. Die Kleiderordnung des Unternehmens sieht vor, dass Männer ausschließlich in langen Hosen arbeiten. Frauen dagegen auch in knielangen Röcken oder Kleidern. Barge findet das bei sommerlichen Höchsttemperaturen ungerecht und protestiert: Er trägt ein Kleid seiner Freundin, als er zurück ins Büro kommt. 

Ähnliche Proteste gegen den ungerechten Dresscode gibt es auch in anderen Teilen Großbritanniens, in Schweden und Frankreich:

Französische Busfahrer in der Stadt Nantes erschienen etwa in Röcken zur Arbeit. Auch sie wollen eine Änderung des Dresscodes, zumal die Fahrgäste ihre Beine während der Arbeit nicht einmal sehen können.

Einer der Fahrer sagte der US-amerikanischen Nachrichten-Website International Buisness Times, dass in Schweden Transportpersonal mit einer ähnlichen Aktion die Einführung von kurzen Hosen erreicht hätte.

Auch an so mancher Schule sind kurze Hosen verpönt. Ungefähr 30 Schüler der Isca Academy im britischen Exeter wehren sich jetzt ebenfalls. „Wir haben uns gedacht: Wenn jeder mitmacht, können sie uns eh nicht davon abhalten“, sagte einer von ihnen dem britischen Nachrichtensender BBC.

Neu ist der Trend nicht. Es gibt zahlreiche Beispiele, die in den vergangenen Jahren publik wurden. Trotzdem scheint es zumindest bei manchen Chefs Eindruck zu hinterlassen, wenn ihre Mitarbeiter auf einmal beinfrei durchs Büro laufen. Zumindest im Fall von Joey Barge. Das Management reagierte jetzt in einer E-Mail: Den männlichen Mitarbeitern ist es in den kommenden heißen Tagen erlaubt, Shorts zu tragen. Aber nur in schwarz, dunkelblau oder beige. Und nur Dreiviertelhosen. Dann doch lieber in langen Hosen schwitzen?

 

ang

 

Mehr Heißes aus dem Netz:

  • teilen
  • schließen