Wer sich bislang gefragt hat, wofür Snapchat gut ist: Hierfür! Zwei US-Studenten haben versucht, sich über den Nachrichtendienst für ein Rendezvous zu treffen – während etliche Kommilitonen gebannt ihre Kommunikation verfolgten und sie anfeuerten. Eine große Liebesgeschichte, die glücklicherweise in einem Youtube-Video gesichert wurde. Und chronologisch ungefähr so ging:

Ein Mädchen sieht in einer Snapchat-Live-Story einen Jungen. Bei so einer Live-Story werden Snaps von Usern an einem bestimmten Ort alle in einer Story zusammengeführt. In diesem Fall: die User an der University of Wisconsin in Madison. Der Junge gefällt ihr sehr. Er trägt das violette Trikot der Minnesota Vikings, und da violett eine auffällige Farbe ist, erwähnt sie das Trikot, als sie dem Unbekannten eine Nachricht zukommen lässt: "Ich bin in dich verknallt. Finde mich". 

Und er sah ihre Botschaft und reagierte. Es folgten weitere Snaps und einiges Hin-und-Her zwischen den beiden, bei dem es unter anderem darum ging, sich am Abend in einer Bar zu treffen. Das Besondere daran: Kommilitonen bekamen die knospende Romanze mit und snappten den beiden Mut zu. "Help Vikings fan find Mystery Girl" schrieben sie und posteten, dass der Junge sich nicht zieren solle. Dass sie enttäuscht wären, wenn die beiden sich in der Bar am Abend verpassen würden, dass sie die Snaps alle 30 Sekunden checken würden, um ja nichts zu verpassen – solche Sachen.

Als der Junge und das Mädchen schließlich ein gemeinsames Foto von der Theke snappten, atmeten Tausende auf, hört man. Tausende, die gebannt waren von diesem Flirt, hier, an ihrem 40.000-Studenten-Campus, vor ihrer Haustür. Niedlich. Sehr.

Und natürlich fast zu schön, um wahr zu sein. Während man die Geschichte sieht, denkt man fast, sie muss inszeniert sein. In ihrem ersten Fernseh-Interview verneint das neue Snapchat-Paar das aber: "Es ist hundertprozentig echt", sagte Abby, das Misterygirl, und Reed aka Vikings Fan fügte hinzu: "Wir sind keine Models, die von Snapchat bezahlt wurden."

 

Und so muss man sagen: Die Geschichte taugt zum modernen Klassiker – und dazu, Snapchat eine ganz neue Bedeutung zu geben: als Live-Bühne für die Liebe und andere Dramen. Mit den anderen Usern als Chor. Episch!

 

fran