Nie wieder Zensur

Das jetzt.de-Netzteil stellt regelmäßig ein besonderes Produkt aus dem großen Wunderladen Internet vor. Heute: Anonymität to go.
mercedes-lauenstein

Wie schön es wäre, genauso unerkannt durch die echte Welt spazieren zu können wie durch das Netz. Einfach mal alle Triebe rauszulassen und unter dem Deckmantel der Anonymität endlich das zu tun und zu sagen, wonach einem der wirre Sinn gerade steht. Keiner, der einem hinterher mit Fotos davon kommen kann, wie man sturzbetrunken auf dem WG-Party Klo eingeschlafen ist. Nie wieder schämen, wenn man im Stammcafé den schwerbepackten Lieblingskellner umgerannt hat und danach in der Rührei-Kaffee Pfütze ausrutscht ist. Kein Rotwerden mehr in großer Runde, weil der Kollege einen auf dieser Pro-Schlagerfestival-in-unserer-Stadt-Demonstration gesehen hat. Kein Nachschämen für gar nichts mehr, denn es wüsste ja keiner, wer man wirklich ist - eine herrliche Vorstellung.

Die gute Nachricht: Eine zugegebenermaßen etwas klobige, aber durchaus zweckmäßige Sonnenbrille macht das jetzt möglich.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Mit diesen hübschen "Paparazzi Shades" klappt jedenfalls im echten Leben das, was auch online schon so gut funktioniert: einfach mal Sachen machen, ohne Gesicht zeigen zu müssen. Könnte man denen von Anonymus sicher auch gut mal zum Geburtstag schenken.


  • teilen
  • schließen