hasselhoff v3 foto david gettyimages foto schiff veranstalter collage vg
Foto: Gettyimages/Collage Veronika Günther

Für den ein oder anderen mag es ein Traumschiff sein. Für diejenigen, die ohne Vorwarnung buchen, ein Grund, freiwillig ins Meer zu hüpfen: Der Veranstalter GEO Reisen bietet eine Kreuzfahrt der Superlative an. Sechs Tage lang, vom 4. bis 9. November 2017, sind die Passagiere mit dem Mann an Bord, dem Deutschland die Wiedervereinigung zu verdanken hat: David Hasselhoff. Dem einzig wahren Rettungsschwimmer, der einen auch dann wieder zurück aufs Kreuzfahrtschiff holen wird, wenn man lieber bei den Haien geblieben wäre. 

Diese Kreuzfahrt der sehr besonderen Art läuft unter dem Motto: "David Hasselhoff – The Official World Fan Cruise". Für 599 Euro kann man eine der 1508 Kabinen auf der Costa Favolosa ergattern. Damit einem auf der Rundreise von Savona über Rom, Barcelona und Marseille nicht langweilig wird, ist David da. Immer. Das Programm: Abhängen im Pool, Autogrammstunden an der Bar, ein Konzert, ein GetTogether und, absolutes Highlight: ein Filmabend. Gemeinsam mit The Hoff kann man seine Filmszenen bewundern, wie er in einem Facebook-Video ankündigt. Auch wenn die cineastische Brillanz seiner Werke wie "Star Crash – Sterne im Duell" unbestritten ist, handelt es sich bei den Filmen wohl eher um seine Serien "Knight Rider" und "Baywatch" (zusammen immerhin 333 Episoden). Vielleicht, wenn man ganz viel Glück hat, werden aber auch die zwei Episoden aus "Love Boat" gezeigt, mit denen er die Welt begeisterte. Und die selbst bei Youtube praktisch nicht zu finden sind. 

Anschließend soll man ihm auch persönliche Fragen stellen dürfen, etwa, ob er sich mit Baywatch-Kollegin Pamela Anderson nicht nur im Sand herumgewälzt hat. Oder wie sich K.I.T.T. eigentlich gefahren hat. 

Das volle Hoff-Programm, das vom Veranstalter bislang nicht verraten wird, gibt es jedoch nur, wenn man das exklusive Fanpackage bucht. Brizzelt da nicht schon ein wenig Vorfreude? Bei einem auf jeden Fall. David strahlt von der Eventseite herunter: "Ich werde die ganze Reise dabei sein und mit euch unvergessliche Tage erleben!"

Irgendwie stellt sich aber doch die Frage: Warum das Ganze? Auf der Website schreibt "Baywatch"-Held David: "Dank meiner weltweiten Fans blicke ich auf eine einmalige Karriere im Showbusiness zurück und Vieles wird noch folgen! Nun ist es Zeit den Dank und den Spaß, den ihr mir täglich bereitet, zurückzugeben."

Ein womöglich ebenso wahrscheinlicher Beweggrund hinter der Aktion könnte auch sein: The Hoff ist pleite. Trotz strahlender Schauspiel- und Musikkarriere ging ihm irgendwann das Geld aus (er behauptet, es liege an seiner Exfrau Pamela Bach). Nur noch um die 4000 Dollar soll er im Mai besessen haben. Jetzt heißt es also: zurück ins Showbusiness, ab ans Mikro, ab zum ultimativen Luxus, aufs Kreuzfahrtschiff. 

Übrigens: Wer nicht bis 2017 warten will, um mit dem "Sharknado 4"-Darsteller durch die Gegend zu schippern, der hat auch dieses Jahr schon die Möglichkeit dazu. Auf dem Festivalkreuzer "It's the ship" aus Singapur vervollständigt The Hoff das DJ-Line-Up. Neben den Hochkarätern Knife Party, Dada Life, Bear Grillz und anderen soll "Your Captain" die Menge zum Tanzen bringen. In unten stehendem Werbeclip könnt ihr David (die "sexy surprise") ab Minute 1:49 bewundern.

Also: Terminkalender raus, Urlaub eintragen. Und: Bloß nicht 2016 mit 2017 verwechseln!!! Denn – #It'sHofficial: David Hasselhoff will dein Captain sein!

mew

Mehr "Totgesagte leben länger":