Trump und Tröte

Gerade als wir Donald Trump genug trompetet haben, kommt Trötenhorst Seehofer.

"Donald Trump ist so etwas wie die Erika Steinbach der Vereinigten Staaten", schrieb kürzlich der Musikexpress. Der Macher dieser Webseite sah Trumps deutsches Äquivalent eher in der CSU als in der CDU. Nachdem wir seit vergangenem Donnerstag dank der Seite trumpdonald.org gefühlt nichts anderes gemacht haben, als dem Donald die Haare wuschelig zu trompeten, haben sich unsere Prokrastinationsmöglichkeiten gerade verdoppelt: Wir können jetzt auch dem Seehofer die Haare tröten! 

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Moritz Jacobs aus Augsburg fand die Idee von "Trump Donald" so gut, dass er unbedingt eine bayerische Seehofer-Version davon basteln musste. "Sorry, couldn't resist!", entschuldigt er sich auf troetenhorst.moritzjacobs.de. Und für alle, die jetzt sagen: "Boah, wie langweilig, das ist ja genau das Gleiche!" Nein, es ist eine Tuba!

Wenn das so weitergeht, können sie bald eine Kapelle gründen: der TrumpDonald, der Trötenhorst – vielleicht wird's ja wirklich noch die Flötenerika. Dann wären sie schon zu dritt. 

tf

  • teilen
  • schließen