T-Shirt raus, Klassenarbeit

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Weil ihnen Menschen, die als wandelnde Werbeträger für Modemarken durch die Straßen wanderten, Kinder-T-Shirts mit sinnfreien Slogans und andere Modesünden zunehmend auf die Nerven gingen, haben die New Yorker Jin Yen und Chris ein T-Shirt entwickelt, auf das der Besitzer seinen eigenen Slogans schreiben kann. Und zwar so oft, wie er möchte. Ganz einfach mit Kreide auf die ganz persönliche Tafel, die er vor sich her trägt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das "Chalkboard-Tee" kann man mit ganz normaler Kreide bekritzeln und die lässt sich nur mit Wasser wieder entfernen. Man muss also keine Angst haben, sein Gegenüber bei einer Umarmung unfreiwillig zu verschönern. Die T-Shirts werden in den USA zu fairen Bedingungen und aus Biobaumwolle hergestellt. Leider kosten sie dementsprechend ein wenig mehr, als der typische H&M-Fetzen - stolze 35 Dollar. Hier kannst du dir eins bestellen.

  • teilen
  • schließen