CNN hat den Macher von Trumps Wrestling-Video ausfindig gemacht

Und der entschuldigt sich auf Reddit – wenn auch nur bedingt glaubwürdig.
Bild: Screenshot/Twitter @realdonaldtrump

Das von Donald Trump am Sonntag veröffentlichte CNN-Wrestling-Video, in dem Trump einen Menschen mit CNN-Logo-Kopf zu Boden gehen lässt, stammt aus dem berüchtigten Trump-Abfeierei-Reddit-Channel /the_Donald. Erstellt von einem Nutzer mit dem smart klingenden Namen "HanAssholeSolo", wie CNN berichtete. Dieser war bereits länger als Redditor unterwegs und verbeitete dort Hass gegen so ziemlich alle: Schwarze, Muslime, Juden, Homosexuelle. 

Selbiger HanAssholeSolo hat nun eine ausführliche Entschuldigung für sein Video auf Reddit veröffentlicht, die mittlerweile von den "the_Donald"-Machern gelöscht wurde. 

Es sei ihm bei dem Video ausschließlich um Satire gegangen,  es sei nicht als "Aufruf zur Gewalt gegen CNN oder eine andere Nachrichtenplattform" gemeint gewesen.  Er habe "höchsten Respekt vor der Journalisten-Community", die in ihrer Arbeit täglich "ihr Leben aufs Spiel setze." 

Auch bei seinen anderen Hass-Posts sei es ihm eher um Aufmerksamkeit und Reaktionen im Reddit-Netzwerk als um echten Hass gegangen. "Ich liebe Menschen jeglicher Ethnie, jeglicher Herkunft und jeglichen Glaubens. Einer meiner besten Freunde ist ein Homosexueller und einer meiner besten Freunde ist jüdisch und einer meiner besten Freunde ist Muslim." 

Wirklich abnehmen kann man ihm diese Entschuldigung wohl kaum, postete er doch in der Vergangenheit Fotos von mit Davidsternen verzierten CNN-Redakteuren, schrieb von "Ziegenfickern", "Schwuchteln" und "nignogs", und wünschte sich, dass "auch das letzte islamische Stück Scheiße" vom Planeten verschwinden möge. Außerdem hatte er sich noch am Sonntag "geehrt" gezeigt, dass der "MAGA EMPEROR himself", also Trump, sein Video geteilt hatte. 

Das CNN-Investigativteam Kfile um Redakteur Andrew Kaczynski hat außerdem HanAssholeSolos Klarnamen ausfindig gemacht. Weil er seine vorherigen Posts allerdings gelöscht und mit der Entschuldigung Reue gezeigt habe, wolle man von einer Veröffentlichung seines Klarnamens absehen. 

Für manche ist dieses Vorgehen wiederum ein Anlass zur Aufregung – unter #CNNblackmail werfen sie dem Sender Einschüchterung und Erpressung vor, wie zum Beispiel Wikileaks-Gründer Julian Assange:

Kaczynski weist diese Vorwürfe zurück, HanAssholeSolo selbst hätte ihm versichert, in keinster Weise bedroht worden zu sein:  

qli

 

Mehr Trolle: 

  • teilen
  • schließen