Das Netz reagiert entsetzt auf Donald Trumps Wahlerfolg

Außer Clint Eastwood. Der feiert. Auf seine Art.
Foto: POOL New / Reuters

Donald Trump ist wirklich der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Clinton-Anhänger verlassen teilweise heulend die Wahlparties, die Seite der kanadischen Einwanderungsbehörde bricht zusammen.

Clint Eastwood hat sich schon zu dem unaufhaltsamen Aufstieg des Donald Trump geäußert: 

Während der Schauspieler noch den Kollegen Schwarzenegger zu mobilisieren versucht, bringt 1 D Updates es auf den Punkt: 

Weitere US-Größen melden sich zu Wort – nicht nur auf Twitter, auch auf Instagram:

This is how I feel right now.....#ImStillWithHer 🇺🇸🇺🇸🇺🇸

Ein von Eva Longoria Baston (@evalongoria) gepostetes Video am

Auch ein kanadischer Reddit-User – u/maskaddict – äußert sich weise zu der Wahl-Apokalypse:

Und auch bei uns wird das Ergebnis mit Tweets kommentiert – von Ironie über Entsetzen bis hin zu absoluter Fassungslosigkeit ist alles dabei:

Noch ein Warnhinweis, der auf Facebook einläuft – ein Ignorieren unterschiedlicher Meinungen hilft eben nicht, einen Präsident Trump zu verhindern.

Der einzige Trost, der vielleicht noch bleibt, ist der von Obama: dass, egal, was auch passieren mag, die Sonne trotzdem aufgehen wird. Aber eine Welt mit Trump an der Spitze Amerikas wird auch nicht weniger gruselig, wenn die Sonne aufgeht. Denn irgendwie bleibt das Gefühl, nicht aus einem Albtraum erwachen zu können.

  • teilen
  • schließen