Comedian entdeckt sein Ebenbild im Publikum

Und muss feststellen, dass die Zuschauer den Falschen feiern.
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schon mal jemanden getroffen, der dein Doppelgänger sein könnte? Nein? Stimmt, ist eher selten. Kommt aber vor.

Der amerikanische Comedian Rob Winston staunte nicht schlecht, als er kürzlich bei einem Auftritt in London während der Pause durchs Publikum lief. „Einer der Zuschauer zeigte mir einen Typen, der so aussah wie ich. Leute gratulierten ihm für seine witzigen Jokes“, sagte Winston dem Portal Mashable

Der Typ, dem die Leute gratulierten, war nicht Winston, sondern hieß Kobi und war, wie sich später herausstellte, gerade aus Israel nach London gezogen. „Das hat mich echt umgehauen. Wir haben uns angeschaut und dachten beide: Wahnsinn! Diese Ähnlichkeit. Das gibt’s doch gar nicht.“

 

Gibt’s doch, wie das Projekt "I'm not a look-alike" des kanadischen Fotografen François Brunelle zeigt, für das er bereits fast 200 Doppelgänger-Paare gefunden und fotografiert hat. Und er sucht noch weiter. 

 

Ob Winston seinen Doppelgänger Kobi nun mit auf Tour nimmt oder der ihn gar vertreten darf? Man wird sehen.   

 

fie

  • teilen
  • schließen