Welcome to Down Under

Teile diesen Beitrag mit Anderen:


Nicht nur in Europa gibt es derzeit eine Debatte über den Umgang mit Flüchtlingen. Auch auf der anderen Seite des Planeten, in Australien, wird darüber seit Jahren heftig diskutiert.

Den neuesten Diskussionsstoff liefert der Hashtag #realaustralianssaywelcome: Damit versehen werden vor allem Bilder, die ausdrücken wollen: Flüchtlinge sind hier willkommen.

Denn die Regierung sieht das anders: Australien fährt einen sehr strikten Kurs gegenüber Flüchtlingen und Asylsuchenden, wie schon im Wahlkampf 2013 angekündigt. Premier Tony Abbott lässt beispielsweise sämtliche Flüchtlingsboote stoppen und zurückschicken – von Marineschiffen, die in der „Operation Sovereign Borders“ die Küsten bewachen. Aktuell rät Abbott auch den Europäern zu dieser Härte. Außerdem wendete sich die Regierung mit einer abschreckende „No Way“-Kampagne direkt an die Flüchtlinge.

http://www.youtube.com/watch?v=BypuBsE_Eq8

Darauf folgt der Gegenangriff aus der Bevölkerung: Schon im März beginnt die Geschichte des Hashtags #realaustralianssaywelcome. Damals tauchten in Australiens Großstädten plötzlich mehr und mehr Plakate mit dem einfachen Slogan „Real Australians Say Welcome“ auf. Aufgehängt hatte sie der Künstler Peter Drew, das Geld dafür hatte er vorab per Crowdfunding eingesammelt. Insgesamt will er bis Juni 1000 Plakate im ganzen Land verteilen.

Viral ging der Slogan dann vergangene Woche, nachdem die populäre Webseite Design Files über Instagram Künstler, Illustratoren, Fotografen und andere Kreative dazu aufrief, ihre eigene Interpretation des Spruchs anzufertigen und in die Welt zu schicken. Die Resonanz war groß und sah, unter anderem, so aus:

* • In compassion I say Welcome, and in the same breath I offer acknowledgment and gratitude to the traditional owners of this sacred land. ... #realaustralianssaywelcome @thedesignfiles @peterdrewarts • * Ein von Karina Sharpe (@karina_jean_sharpe) gepostetes Foto am 20. Apr 2015 um 0:37 Uhr


@hellobenteoh you've made my day... Thanks to everyone who've made there own design to the 'Real Australians Say Welcome' slogan! It's really put wind in my sails. I should pass 500 posters by the end of the week. #realaustralianssaywelcome Ein von -- Peter Drew -- (@peterdrewarts) gepostetes Foto am 21. Apr 2015 um 22:36 Uhr


Old and new grow from the same branch #realaustralianssaywelcome @thedesignfiles #givemeahomeamongthegumtrees #type #typography #design #australia Ein von spoonfulofcolour (@spoonfulofcolour) gepostetes Foto am 16. Apr 2015 um 19:10 Uhr


We are one big welcome mat... #realaustralianssaywelcome @thedesignfiles @thedesignkids Ein von Mitch Walder (@mitchwalder) gepostetes Foto am 16. Apr 2015 um 20:33 Uhr


Und warum wählte Peter Drew ausgerechnet diesen Slogan? Weil er damit daran erinnern will, dass letztlich alle Australier außer den Ureinwohnern mal mit dem Schiff angekommen sind. Das werde sogar in einer – von vielen längst vergessenen – zweiten Strophe der Nationalhymne besungen, die ihn dazu inspiriert habe:

“For those who’ve come across the seas / We’ve boundless plains to share / With courage let us all combine / To advance Australia fair”.

christian-helten

  • teilen
  • schließen