Alle wären gern Helden

"Wir haben alles abgelehnt, aber trotzdem wurden die Songs überall gespielt, auf CDU-Parteitagen und sogar von rechtsradikalen Gruppierungen.
durs-wacker

"Wir haben alles abgelehnt, aber trotzdem wurden die Songs überall gespielt, auf CDU-Parteitagen und sogar von rechtsradikalen Gruppierungen." In der Wochenzeitung Die Zeit erinnert sich Pola Roy, der Schlagzeuger von Wir Sind Helden an die Wahlkampfzeit, in der "so gut wie jede Partei, ob links oder rechts" die Band angesprochen habe, ob sie Songs für Wahlwerbung zu Verfügung stellen würde.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Sängerin Judith Holofernes ergänzt in der Welt am Sonntag auf die Frage, ob sie sich freue, dass Deutschland nun von einer Frau regiert werde "Ganz bestimmt nicht. Mich freut es überhaupt nicht, dass eine Frau Bundeskanzlerin wurde. Das wäre positiver Sexismus, und es ist auch nicht meine Art, so zu denken. Ich weigere mich, meine Sympathie für eine Politik auszuspprechen, nur weil der Kanzler nun eine Frau ist". (Foto: dpa)

  • teilen
  • schließen