Unter Strom

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Sechs Musiker und noch mehr Instrumente – so eng wurde es noch nie auf der jetzt.de-Parkbank im Englischen Garten. Als Julian, Niki, Nora, Armin, Alexander und Bernie bei uns eintrudeln, merken wir sofort, dass die Band aus sehr guten Freunden besteht, mit denen man einen gemütlichen Abend vor einem Lagerfeuer, aber auch ein verrücktes Wochenende auf einem Folkfestival verbringen könnte. Die Harmonie stimmt einfach und die gute Laune ist vorprogrammiert trotz vieler Stunden im Auto. „The Artificial Harbor“ nennen sie sich, eine Indie-Folk-Gruppe, die Ende 2010 in Wien gegründet wurde und ausschließlich aus Südtiroler Musikern besteht. Ihre Musik, sie selbst nennen sie „Woodpop“, ist ehrlich und emotionsgeladen, die Bandmitglieder sind noch sehr jung, aber fast alle beherrschen mehrere Instrumente. Mitgebracht haben sie dieses Mal – eine Premiere bei den Bankkonzerten – Strom und natürlich zwei Songs: zum einen „Greenfields“ von der gleichnamigen, neuen EP und zum anderen „When we were young“, die wir für euch auf Video gebannt haben.

http://www.sueddeutsche.de/sdews/embeddedpage/jetztde-parkbankkonzert-the-artificial-harbour-greenfields-1.1484559

Gefilmt wurde das Konzert von Classroom Concerts. 


Text: jetzt-redaktion - Videos: Classroom Concerts

  • teilen
  • schließen