Münchner Partys vom 15. bis 21. Dezember 2005

Donnerstag: Herz der Stadt: Bernd Hartwichs charmante Pop-Band Der Englische Garten gastiert im GabiDom, dazu Hits aufgelegt von den DJ's Schoko Geigl, Roland Lang, Reinhard Jellen, Calypso-Günter (Eintritt frei, Konzertbeginn 19 Uhr, Theresienwiese).
birgit-ackermann

Donnerstag: Herz der Stadt: Bernd Hartwichs charmante Pop-Band Der Englische Garten gastiert im GabiDom, dazu Hits aufgelegt von den DJ's Schoko Geigl, Roland Lang, Reinhard Jellen, Calypso-Günter (Eintritt frei, Konzertbeginn 19 Uhr, Theresienwiese). Freitag: Gib Kirsche: Das Pacha feiert "Grand Opening Weekend" wie auf Ibiza und hält Einzug in den neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Nachtcafé (22 Uhr, Maximiliansplatz 5). Fun For Free: Das Hamburger Plattenlabel Grand Hotel Van Cleef ist auf großer Tour und macht Stop im Ampere. Thees Uhlmann (auch von seiner wunderbaren Band Tomte her bekannt) besingt den Namen seiner Mutter und und DJs von Kettcar versprechen "es gibt Indie Ballermann" (Eintritt frei, 21 Uhr, Zellstraße 4). Im New York kommen zum ersten Mal alle Künstler des Labels Stock5 zusammen, jeder spielt zwei Platten und gibt dann den Kopfhörer an sein nächsten weiter. Mit dabei unter anderem Anhalter Sachsen, Jack Weyhrauch aus Düsseldorf und Kate Push aus Eggenfelden. "Stockschwul und familiär eben. Und natürlich wieder Housemusik vom feinsten" mailt der Veranstalter (23 Uhr, Sonnenstraße 25). Samstag: Miau: Das hamburger "Muschihaus" Label kommt jetzt regelmäßig ins Palais. Im Rahmen der zweimonatigen Muschihaus Eventreihe sind istMike la Funk zu Gast. Tatkräftiger local support: Rainer Lorz, ganz passend von der Clubnacht "Katzenpuff" mit Soulful House, Afro Jazz, Rare Grooves (23 Uhr, Arnulfstraße 18). Das finnische Trio Aavikko stellt im Backstage Club sein aktuelles Album "Back from the Futer" vor. "Ein wahnwitziges Universum zwischen Muscial-Cyborgs, Pop-Appeal und Analog-Elektronik mit spektakulärer Live-Show" beschrieb sie ein Zuschauer (21 Uhr, Friedenheimerbrücke). Sven Väth reist von Frankfurt in die Münchner Badeanstalt, um die Wände wackeln zu lassen (22 Uhr, Leopoldstraße 250). Cooler Besuch aus Berlin: DJ Kaos und DJ Fetisch sind mit sophisticated Beats in der Roten Sonne (23 Uhr, Maximiliansplatz 5). Sonntag: Vorhang auf: Die Tragikkomödie "Der schöne Teilnahmslose" einst von Jean Cocteau für Edith Piaf verfasst wird im Cord aufgeführt (bis 20. Dezember, 19 Uhr, Sonnenstraße 18). Montag: Experimentierfreudig: Modulated Works sind im Substanz "auf der Suche nach neuen Klangräumen" (20 Uhr, Ruppertstraße 28). Dienstag: Jubiläum: 25 Jahre Depeche Mode werden im Keller ganz New Wave stilecht in schwarz gefeiert (21 Uhr, Friedenstraße 10). Mittwoch: Jingle Bells: Bei der Jazzkombinat Weihnachtsfeier spielt United Weihnachten - "die beste Weihnachtsband der Welt mit Weihnachtsliedern, tollen Kostümen, absurden Aktionen und dem schon legendären Krippenspiel. Kommt alle und feiert mit uns im Prager Frühling!" mailt der Veranstalter (www.jazzkombinat.de, 21 Uhr, Ainmillerstraße 1).

  • teilen
  • schließen