Für Hörwürmer: Von WM-Schicksen und dramatischen Abschiedsszenen

Plauderstunde in der Podcastrunde: Caroline und Peter lassen im jetzt.de-Podcast die vergangene Woche Revue passieren. Sie fischen im Teich der Erinnerung nach den eindringlichsten Szenen, die die Fußballweltmeisterschaft hinterlassen hat. Außerdem stellen sie zwei feine User-Texte vor und deuten auf die thematischen Highlights im jetzt.de-Magazin. Und es gibt noch mehr: Träume, Tränen, Sensationen sowie: ein Gedicht von Robert Gernhardt
peter-wagner

1. Die WM ist um und was bleibt über? Caroline bekundet ihre Liebe, nein, ihre Bewunderung für Per Mertesacker. Soviel sei verraten: die Verehrung hat mit den Segelohren des jungen Fußballhelden zu tun. Peter erzählt von einem Traum, in dem Franz Beckenbauer samt Hubschrauber bei ihm im Garten landete und wundert sich, wie seine anfängliche WM-Aversion in schiere Begeisterung umschlagen konnte. 2. Den passenden Tschüss-Text in Sachen Fußball hat jetzt.de-User alcofribas verfasst. Caroline zitiert daraus. 3. jetzt.de-User Unfor hat eine Replik auf einen Text verfasst, der vor mehr als einer Woche im Job-Ressort zu lesen stand. In dem Interview bezeichnet ein Professor der Ruhr-Universität Bochum das Studium als "Produkt", das es an die Studenten zu vermarkten gelte. Unfor mag das nicht so stehen lassen und warnt in seinem Text davor, am Ende auch Geistes- und Sozialwissenschaften dem Marktprinzip unterzuordnen. Er plädiert für ein neues Bewusstsein für die persönliche Entwicklung - nicht steuern lassen, selbst steuern!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

4. Was gab´s nochmal im Lauf der Woche im täglichen jetzt.de-Magazin? Caro und Peter erinnern an die Studentenproteste, an die Flugticketabgabe, die in Frankreich eingeführt wurde, an das neue Album von Brief, den uns die Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland schrieb (Sie fordert Nationalsozialismus als Unterrichtsfach). In Polen dagegen protestieren die sogenannten Lumpenstudenten gegen Patriotismus als Unterrichtsfach - auch das war auf jetzt.de zu lesen. 5. Und was war das für ein Freitag, der 30. Juni: Deutschland gewann das Fußballspiel gegen Jan Ullrich wurde von der Tour de France suspendiert, André Agassi verabschiedete sich unter Tränen aus Wimbledon und der deutsche Volksdichter

  • teilen
  • schließen