Das Pop-Poesiealbum: mit Fotos-Sänger Tom Hessler

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um sich einen Gin Tonic zu holen? Jedenfalls nicht, wenn man eigentlich gerade mit Sophia Coppola quatschen könnte. Weitere Weisheiten aus dem Leben des Fotos-Sängers Tom Hessler im jetzt.de-Pop-Poesiealbum.
erik-brandt-hoege
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Name: Tom Hessler
Spitzname: Wird nicht verraten!
Alter: 28
Job: Musiker
Früher wollte ich aussehen wie: Liam Gallagher.
Stattdessen sah ich aus wie: Tom Hessler mit Akne.
Wenn ich heute in den Spiegel schaue, sehe ich: Tom Hessler ohne Akne.
Außer Musik kann ich noch: kochen.
Das kann ich noch nicht, würde ich aber gerne können: Mit Geld umgehen. Meine Hände haben Löcher.
Meine Eltern haben mir beigebracht, dass: nichts umsonst ist, nur der Tod, und der kostet das Leben.
Sie waren stolz auf mich, als: ich meinen Führerschein nach zwei vergeigten, praktischen Prüfungen endlich in Händen hielt.
Sie waren enttäuscht von mir, als: die Polizei ihn nach nur sechs Monaten persönlich wieder abholen kam.
Das erste Mal verliebt war ich: im Jahr 1996. Ich war noch Nichtraucher, Coldplay hießen Starfish und Tocotronic wurden für Cordschlaghosen und verständliche Texte geliebt.
Das letzte Mal gelogen habe ich: als ich meinen Bandmitgliedern versprach, sie müssten sich nie wieder Sorgen um Geld machen.
Noch nie habe ich: die Musik im deutschen Radio mehr gehasst als jetzt.
Mein größter Triumph: Sophia Coppola und Thomas Mars auf unserem ersten Paris-Konzert im Publikum zu sehen.
Mein größter Fehler: Gin-Tonics holen sein, während der Rest meiner Band die beiden kennenlernt. 
Mein größter Traum: Perfektes Timing
Meine größte Angst: dass die letzten zehn Jahre nur ein Traum waren und ich plötzlich in der Mathe-Abiprüfung aufwache.
Wenn ich eine 4-er-WG gründen dürfte, dann zusammen mit: dem jungen Helmut Berger, seinem und meinem Ego.
Wenn mein Leben verfilmt würde, trüge das Werk den Titel: Hätte, hätte, Fahrradkette!
Wenn ich mir einen Satz tätowieren dürfte, dann: Lass dich nie wieder betrunken in Jakarta tätowieren, Tom!

  • teilen
  • schließen